th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

25 Prozent verschenken zu Weihnachten Bücher

Glöckler: "Kaufen Sie beim Buchhändler Ihres Vertrauens." - Frauen lesen anders; Männer auch

Buch
© inacio pires I Fotolia

Die Tage werden kürzer und das Leben verlagert sich wieder vermehrt in die Innenräume. Bücher sind dafür ein optimaler Begleiter, um einen Abend daheim zu verbringen.

„Der Einkauf von Büchern beim lokalen Buchhändler Ihres Vertrauens unterstützt den Buchhandel in Wien, erhält die Stadt lebenswert und sichert zudem Arbeitsplätze“
 Georg Glöckler, Obmann der Fachgruppe Buch- und Medienwirtschaft der Wirtschaftskammer Wien.

Die Wienerinnen und Wiener können derzeit in 401 Buchhandlungen, Antiquariaten und Onlinebuchhandlungen ihren Lesestoff erstehen. Jedes Jahr erscheinen österreichweit ca. 90.000 Bücher, 9.000 davon in österreichischen Verlagen. 25 Prozent der Wienerinnen und Wiener planen, zu Weihnachten Bücher zu schenken. Das geht aus einer Umfrage der KMU Forschung Austria hervor. Die Buch Wien, die von 23. bis 27. November am Messegelände Wien stattfinden wird, ist eine gute Gelegenheit, sich einen Überblick über tausende Neuerscheinungen zu schaffen.

Frauen lesen anders – Männer auch

Frauen lesen Bücher bevorzugt, um sich zu entspannen. Die Leserinnen suchen vor allem Ablenkung vom Alltag. Männer hingegen ist es wichtig, sich beim Lesen wichtige Informationen zu beschaffen.

  • Bei Frauen stehen Krimis ganz oben auf der Leseliste; 51 Prozent bevorzugen dieses Genre.
  • Männer fühlen sich eher zu Sachbüchern hingezogen (42 Prozent).
  • Bei Science Fiction ist die Interessenslage ziemlich ausgeglichen: 22 Prozent der Frauen und 35 Prozent der Männer greifen zu Büchern aus diesem Genre. 

Wertschöpfung im Buchhandel

  • 442 Millionen Euro wurden 2020 in Österreich durch Bücher erwirtschaftet.
  • E-Books machten davon rund 6 Prozent aus. Ihr Umsatzanteil steigerte sich von 2019 auf 2020 um 16,2 Prozent. Von 2020 auf 2021 war eine weitere Steigerung von 3,2 Prozent möglich
  • Ein Buch bei einem österreichischen Buchhändler kostete im Jahr 2021 im Durchschnitt 15,08 Euro – im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Zuwachs von 1,6 Prozent.





Das könnte Sie auch interessieren

Geschäft

Handel reloaded ist menschlich digital

Trotz Digitalzeitalter und schwieriger Rahmenbedingungen bleibt der Mensch im Handel entscheidend. Wie sich Unternehmer den aktuellen Herausforderungen stellen können und wie der Handel der Zukunft aussehen kann. mehr

Gerade rechtzeitig zum bevorstehenden Weihnachtsgeschäft lanciert die Wirtschaftskammer Wien eine neue Dachmarke, um Wien als Einkaufsstadt strategisch neu zu positionieren

Positive Bilanz zum 1. Einkaufssamstag im Wiener Handel

Handelsobfrau Gumprecht: „Umsatzstärkste Zeit des Handels ist eingeläutet“ - 1,4 Millionen Wiener wollen Geschenke kaufen - Renner am 1. Einkaufssamstag: Adventkalender, Spiel- und Parfümwaren, Bekleidung mehr

Handelshermes

H2H (human2human) - trotz Digitalzeitalter bleibt Faktor Mensch im Handel entscheidend

34. Handelstag in Wien unter dem Motto „Human & Digital“ – Handelsobfrau Gumprecht: „Bevorstehendes Weihnachtsgeschäft für viele Händler überlebenswichtig“ - REWE erhielt Handelshermes 2022 mehr