th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

„Für Wien“ – Erfolgsbilanz 2018

12 Monate - 12 Erfolge

Erfolge 2018
© wkw

Als Interessensvertreter der Wiener Wirtschaft konnte die Wirtschaftskammer Wien viel für den Standort erreichen:

  • Die Öffnung der Anrainerparkzonen für Unternehmen und soziale Dienste werktags (Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 16:00 Uhr).
  • Die neue Zukunftsvereinbarung, die gemeinsam mit Bürgermeister Michael Ludwig geschlossen wurde, um unsere Stadt noch zukunftsfitter zu machen.
  • Meilensteine wurden bei Infrastrukturvorhaben erreicht:
    • Es gibt ein Bekenntnis zum Bau einer neuen Eventhalle und eines neuen Fernbusterminals.
    • Positive Bescheide wurden zur Errichtung von Lobautunnel und dritter Piste für den Flughafen erlassen.
  • Auch in der Bundespolitik haben wir mit unseren Vorschlägen Gehör gefunden:
    • Der Standortanwalt,
    • die Öffnung des direct markets an der Börse Wien und
    • der Vorschlag der antragslosen Einkommenssteuererklärung für Kleinbetriebe 

      kommen aus der Wirtschaftskammer Wien.

Das könnte Sie auch interessieren

In Wien Urlaub machen

Wien hat alles, was Urlauber brauchen

Wozu in die Ferne schweifen, wo das sprichwörtlich Gute doch so nah ist? Statt Meer bietet Wien seinen Urlaubern mehr: Kunst und Kultur, Kulinarik und Entspannung, Action und jede Menge Spaß. mehr

Fakten

Betriebe großteils für Krise gerüstet

Mehr als 90 Prozent der heimischen Betriebe sehen ihr Unternehmen für eine Krise wie diese zumindest ausreichend gerüstet, ergab eine aktuelle Befragung des Beratungsunternehmens EY Österreich. Einen Maßnahmenplan für den Fall einer Pandemie hatten allerdings nur 15 Prozent. mehr