th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

„Finanz- und Risikomanagement“ Zertifikatsverleihung 2017

Spartenobmann Hameseder und der Präsident des Wiener Stadtschulrates, Himmer, überreichen die Dekrete zum Abschluss des Lehrgangs Finanz- und Risikomanagement an 50 HAK SchülerInnen

© wkw

Nach drei Jahren Ausbildung war es Ende Mai bzw. Anfang Juni endlich soweit – die FiRi-SchülerInnen konnten im Zuge der Fachgespräche am WIFI Wien vor einer Prüfungskommission ihr Wissen im Finanz- und Risikomanagement eindrucksvoll unter Beweis stellen. Am 20. Juni 2017 fand daraufhin die bereits vierte Zertifikatsverleihung des Ausbildungsschwerpunktes Finanz- und Risikomanagement (FiRi) statt. 50 AbsolventInnen nahmen im Studio 44 der Österreichischen Lotterien GmbH im feierlichen Rahmen ihre Zertifikate entgegen, die ihr Wissen im Bereich des Bank- und Versicherungswesens nachweisen.

Verleihung im Studio 44

Erwin Hameseder, Spartenobmann der Sparte Bank und Versicherung der Wirtschaftskammer Wien und der Präsident des Stadtschulrates Heinrich Himmer, begrüßten die zahlreiche erschienenen Gäste aus dem Bereich Banken und Versicherungen, die DirektorInnen, LehrerInnen und SchülerInnen der Handelsakademien zur Verleihung der FiRi Zertifikate im Studio 44. Vor dem offiziellen Teil konnten die SchülerInnen Rubbellose erspielen und nebenbei mit einem Glas Sekt auf ihren Erfolg anstoßen. 

„Finanz- und Risikomanagement“  stellt großen Wissensvorsprung dar

Spartenobmann Hameseder hob in seiner Begrüßung die Zusammenarbeit zwischen den Wiener Handelsakademien und der Bank- und Versicherungswirtschaft hervor. Insbesondere für Jobsuchende aus dem Absolventenkreis ist die Bedeutung des erlangten FiRi-Zertifikates ein enormer Vorteil. Gesamtbetrachtet stellt dieser Ausbildungsschwerpunkt einen großen Wissensvorsprung – nicht nur in der kaufmännischen Tätigkeit, sondern auch im Privaten und auch während des Studiums - dar. Stadtschulratspräsident Himmer betonte, dass Bildung mehr denn je ein zentrales Element für die persönliche Entfaltung und Entwicklung von jungen Menschen sei.

finanz
© PicturesBorn v.l.: Stadtschulratspräsident Mag. Heinrich Himmer, Spartenobmann Präsident Mag. Erwin Hameseder und Mag. Stefan Enzi, MSc mit seinen FiRi Absolventen der BHAK Wien 10

„Original-Brieflosrad“ war Highlight

Den krönenden Abschluss der Veranstaltung bildete das Drehen am „Original-Brieflosrad“. Dafür wurden „per Zufall“ elf SchülerInnen ausgewählt, die durch die erspielte Punktezahl am Brieflosrad Kinogutscheine, Oeticket-Gutscheine sowie den Hauptpreis, ein Apple iPad gewinnen konnten. 

finanz
© PicturesBorn v.l.: Spartengeschäftsführer Dr. Wolfgang Pettighofer, Stadtschulratspräsident Mag. Heinrich Himmer und Spartenobmann Präsident Mag. Erwin Hameseder mit den glücklichen Gewinnern der Verlosung

„Finanz- und Risikomanagement“-Zertifikat erleichtert Einstieg in die Berufswelt

Durch das Engagement und die gute Zusammenarbeit zwischen Schulen, Banken- und Versicherungsinstituten, Bausparkassen, der Bildungsakademie der Österreichischen Versicherungswirtschaft sowie dem Fachverband der Pensionskassen leistet das FiRi-Projekt einen wichtigen Beitrag zum Thema Financial Education, erleichtert den Jugendlichen der 3., 4. und 5. HAK-Klassen den Einstieg in die Berufswelt und wird sicherlich auch in Zukunft ein Erfolg sein.


Die Sparte Bank und Versicherung der Wirtschaftskammer Wien gratuliert ganz herzlich den Wiener FiRi-AbsolventInnen zur erfolgreich bestandenen Ausbildung!


„Finanz- und Risikomanagement“ Zertifikatsverleihung 2017


 

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Abg.z.NR. Mag. Maria Smodics-Neumann

Smodics-Neumann für Wien als Standort der neuen EU- Arbeitsmarktbehörde

Wichtiger Schritt gegen Lohn- und Sozialdumping. Europäische Arbeitsmarktbehörde ermöglicht grenzübergreifende Behördenzusammenarbeit durch Austausch von Sozialversicherungsdaten. mehr

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Andrea Steinleitner (Fachgruppenobfrau Hotellerie Wien), Goldmedaillengewinner Raphael Filipin (Hotel Bristol Wien), Mag. Sabine Angela Stuckart (Human Resources Director Hotel Bristol Vienna), Angelina Eggl (Lehrlingsbeauftrage Fachgruppe Hotelerie Wien)

Wiener Fachgruppe Hotellerie ehrt Goldmedaillengewinner der Österreichischen Staatsmeisterschaften in Tourismusberufen 2018

Wert der Ausbildung und die umfangreichen Entwicklungsmöglichkeiten in der Branche rücken wieder stärker in den Vordergrund. Junge Menschen arbeiten wieder gerne in der Tourismusbranche und sind stolz drauf mehr

  • Information und Consulting
Dreier-Bild: Die Gastgeber des ICircle: Die IC-Obleute Ingeborg Dockner (NÖ) und Martin Heimhilcher (Wien, re.) sowie Ubit-Burgenland-Obmann Wilfried Drexler

Drei Sichtweisen auf das Thema Finanzierung

Der ICircle beschäftigte sich diesmal mit dem Thema Finanzierung – aus Sicht der Banken, der Wissenschaft und der Alternativfinanzierer. mehr