th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at

„Feuerwerk der Friseurkunst“: Sieger des Bundeslehrlingswettbewerbs der Friseure ist Wiener

Daniel Bohac aus Wien überzeugte Jury mit Herzblut und Phantasie und landete auf Platz 1.

Gruppenbild
© Dietmar Mathis

Vorarlberg war Anfang Juni der Mittelpunkt der österreichischen Friseur-Szene: Unter großem Publikumsinteresse präsentierte der Friseur-Nachwuchs großartige Leistungen beim Bundeslehrlingswettbewerb in Feldkirch.

„Die Lehrlinge haben den ganzen Tag geschnitten, geföhnt und gestylt, was das Zeug hielt. Mit tollen Ideen, viel Kreativität und Phantasie entstand dabei ein regelrechtes Feuerwerk der Friseurkunst!“
Marcus Eisinger, Innungsmeister der Wiener Friseure

Zum Sieger des Bundeslehrlingswettbewerbs wurde Daniel Bohac aus Wien gekürt.

Bewusstsein für Lehre stärken

Die Wettbewerbe haben eindrucksvoll gezeigt, wie viel Leidenschaft und Herzblut der österreichische Friseur-Nachwuchs für seinen Beruf hat. Veranstaltungen wie diese stärken das Bewusstsein für den Wert einer fachlichen Berufsausbildung. Sie zeigen, was mit einer Lehre möglich ist. „Die Lehrlinge selbst gewinnen durch die Teilnahme Selbstwertgefühl und Anerkennung. Fachliche und technische Fortschritte werden dadurch enorm gefördert“, ist Eisinger überzeugt. „Es gehört eine große Portion Mut dazu, sein fachliches Können beim Bundeslehrlingswettbewerb unter Beweis zu stellen. Die Lehrlinge haben ein starkes Zeichen für das hohe Niveau der dualen Ausbildung in Österreich gesetzt.“

Gesamtwertung 1. Lehrjahr

  1. Platz: Monique Parzefall, Wien
  2. Platz: Selina Fleißner, Kärnten
  3. Platz: Davina Orlando, Wien

2. Lehrjahr Herren

  1. Platz: Vanessa Schwertführer, Wien
  2. Platz: Melis Sezer, Oberösterreich 
  3. Platz: Theresa Speckner, Tirol

2. Lehrjahr Damen

  1. Platz: Vanessa Schwertführer, Wien
  2. Platz: Theresa Speckner, Tirol
  3. Platz: Anna Strimmer, Salzburg

Gesamtwertung 2. Lehrjahr

  1. Platz: Vanessa Schwertführer, Wien
  2. Platz: Theresa Speckner, Tirol
  3. Platz: Melis Sezer, Oberösterreich

3. Lehrjahr Herren

  1. Platz: Daniel Bohac, Wien
  2. Platz: Nadine Herlt, Oberösterreich
  3. Platz: Nadine Egger, Kärnten

 3. Lehrjahr Damen

  1. Platz: Nadine Herlt, Oberösterreich
  2.  Platz: Daniel Bohac, Wien
  3. Platz: Viktoria Schuchter, Tirol

Gesamtwertung 3. Lehrjahr und Bundessieger

  1. Platz: Daniel Bohac, Wien
  2. Platz: Nadine Herlt, Oberösterreich
  3. Platz: Jamie Halitov, Wien

Länderwertung

  1. Platz: Wien 
  2. Platz: Oberösterreich
  3. Platz: Tirol

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Trailrunner Peter Fankhauser

Welche Brille passt zu welcher Sportart?

Experten schätzen, dass etwa 40 Prozent aller fehlsichtigen Outdoor-Sportler beim Sport komplett auf eine optische Sportbrille oder Kontaktlinsen verzichten – ein Fehler, denn gerade beim Sport ist das Verletzungsrisiko sehr hoch, ohne passende Korrektur umso mehr. mehr

  • Information und Consulting
Spartenobmann Martin Heimhilcher, Bundesminister Gernot Blümel und Unternehmerin Sandra Thier führten durch den Abend.

Legal im Netz: Wie Gesetze die Arbeit von Influencern verändern

Erfolgreiche Infoveranstaltung der Sparte Information und Consulting der Wirtschaftskammer Wien mehr