th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

salvus: 49 Betriebe zertifiziert

Alle zwei Jahre werden Vorarlberger Unternehmen, die sich in besonderen Maßen für die Gesundheitsförderung stark machen, mit dem Gesundheitsgütesiegel salvus ausgezeichnet.

Das Gütesiegel salvus steht für besonderes Engagement im Gesundheitsmanagement.
© Udo Mittelberger Das Gütesiegel salvus steht für besonderes Engagement im Gesundheitsmanagement.

Ursprünglich als Anerkennung für unternehmerische Bemühungen um „gesunde Arbeitsplätze“ gedacht, ist salvus mittlerweile zu einer starken und anerkannten Marke geworden. Als solche steht das Zertifikat für Unternehmen, die sich in besonderer und nachahmenswerter Weise um die entsprechende Ausgestaltung des Arbeitsumfeldes bemühen. salvus ist jedoch mehr als nur ein Gesundheits-Gütesiegel. Das Zertifikat in Gold oder Silber ist auch der beste Beweis dafür, dass trotz aller technischen Fortschritte in den Firmen immer noch der Mensch das Maß aller Dinge ist und es wohl bleiben wird.

salvus – ein gutes Argument für Fachkräfte

Die Partner der Initiative, die Vorarlberger Landesregierung, die Wirtschaftskammer Vorarlberg, die Arbeiterkammer Vorarlberg sowie die Vorarlberger Gebietskrankenkasse – zeigten sich hoch erfreut über den Zuspruch aus den Reihen der Unternehmen. Besonders erfreulich ist, dass sich neben internationalen Industriebetrieben auch immer mehr mittlere und kleine Firmen zertifizieren lassen. Das – so die Vertreter der Initiatoren – sei ein Zeichen, dass gesunde Arbeitsplätze auch im Hinblick auf die Anwerbung von qualifizierten Fachkräften   immer wichtiger werde.

41 x Gold und 8 x Silber

Im Abstand von zwei Jahren treffen sich die Gesundheitsspezialisten unter den Vorarlberger Unternehmen in einem feierlichen Rahmen, um ihre Auszeichnungen entgegenzunehmen. Der Abend dient aber auch dem Netzwerken und dem Austausch zwischen Personalverantwortlichen. 41 salvus in Gold und 8 Auszeichnungen in Silber konnten von Gesundheitslandesrat Dr. Christian Bernhard, WKV-Präsident Hans-Peter Metzler, AK-Präsident Hubert Hämmerle und GKK-Vize-Obmann Dr. Christoph Jenny übergeben werden. Zudem wurde an 8 Betriebe das Gütesiegel „BGF des Österreichischen Netzwerks“ überreicht.

Erstverleihung Salvus Gold
Hirschmann Automotive GmbH
Hydro Extrusion Nenzing GmbH
plan:g - Partnerschaft für globale Gesundheit
Schelling Anlagenbau GmbH
Seniorenbetreuung Feldkirch gGmbH
Volksbank Vorarlberg e. Gen.
Erstverleihung Salvus Silber
Büro für Integrationsprojekte
Energieinstitut Vorarlberg
Lebenshilfe Vorarlberg GmbH
pro mente Vorarlberg & Werkstätten GmbH 
proTask IT Management GmbH
Wiederverleihung salvus Gold
Antoniushaus
Eisbär Trockentechnik GmbH
Offsetdruckerei Schwarzach GmbH
Praxisteam Dr. Seewald & Dr. Seewald KG
Vbg. Krankenhaus-Betriebsges.m.b.H 

 

Wiederverleihung salvus Silber
Landeshauptstadt Bregenz 
Zweite Wiederverleihung Gold
1zu1 Prototypen GmbH & Co KG
Benevit - Vorarlberger Pflegemanagement gGmbH
Getzner Werkstoffe GmbH
Glatz Unternehmensgruppe GmbH
Haberkorn GmbH
Hilti AG
Institut für Sozialdienste
Raiffeisenbank Im Rheintal eGen
Sozialdienste Götzis GmbH
Zumtobel Group AG  
Zweite Wiederverleihung Silber
Lercher Werkzeugbau GmbH 
Dritte Wiederverleihung Gold
Arbeitsmarktservice Vorarlberg
Dorfinstallateur
Dornbirner Jugendwerkstätten
Dornbirner Sparkasse Bank AG
Dr. Eckert-Krause und Partner OG
Etiketten CARINI GmbH
Finanzamt Feldkirch
Getzner Textil AG
Hypo Vorarlberg Bank AG 
Meusburger Georg GmbH & Co KG
NIGGBUS GmbH
Pensionsversicherungsanstalt - Landesstelle Vorarlberg
Raiffeisenlandesbank Vorarlberg
Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA)
Sparkasse der Stadt Feldkirch
Stadt Dornbirn
Stiftung Liebenau
System Industrie Electronic GmbH
Vorarlberger Landes-Versicherung V.a.G.
Wälder Versicherung VaG
Dritte Wiederverleihung Silber
Josef Feuerstein GmbH & Co KG

8 Gütesiegel BGF des Österreichischen Netzwerks 
Stadt Dornbirn
Arbeiterkammer 
Dornbirner Jugend Werkstätten
Haberkorn GmbH
Institut für Sozialdienste
Schäcke Götzis
Spar Österreichische Warenhandels AG 
Vorarlberger Gebietskrankenkasse

von

Das könnte Sie auch interessieren

Von einer regionalen Versorgung mit Kies und Gestein profitiert nicht nur die heimische Bauwirtschaft, sondern auch die Bevölkerung.

Rohstoffe: Bestehende Quellen sichern regionale Versorgung

„Im Land muss die Nahversorgung mit mineralischen Rohstoffen aus bestehenden Abbauquellen Priorität haben“, fordert WKV-Direktor Christoph Jenny mehr

Nach dem Start vor einem Jahr ging der Strategieprozess Dis.Kurs Zukunft in eine nächste Runde: Die Evaluierung der bisherigen Projekte stand ebenso im Vordergrund wie der neu aufgenommene Themenschwerpunkt Nachhaltigkeit.

Dis.Kurs Zukunft: Wir bleiben dran!

Next Step im Strategieprozess Dis.Kurs Zukunft:  Evaluierung der bisherigen Projekte und der neue  Themenschwerpunkt Nachhaltigkeit im Mittelpunkt.  mehr