th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Branchennews

Der Abholservice ist für viele der Vorarlberger Gastronomiebetriebe die einzige Möglichkeit, zumindest geringe Umsätze zu erwirtschaften.

Abholservice in der Gastronomie wieder erlaubt – Klarstellung bei Betretungsverbot in den Beherbergungsbetrieben

Die heimischen Wirte können ab sofort wieder unter Einhaltung der erforderlichen Schutzmaßnahmen einen Abholservice anbieten. Für Beherbergungsbetriebe wurden die Ausnahmeregelungen hinsichtlich des Betretungsverbotes nochmals klargestellt. WKV-Präsident Hans Peter Metzler: „Es gibt wieder ein wenig Licht am Ende des Tunnels für manche Teile der Tourismusbranche  - vor allem in den städtischen Regionen. Aber es braucht jetzt rasch konkrete Lösungen für die Geschäftsausfälle.“mehr

Es gibt hervorragende Onlineshops und Lieferdienste mit einem breiten Produkt- und Dienstleistungssortiment in Vorarlberg.

Regional Einkaufen auch in Zeiten der Corona-Krise – Onlineplattformen helfen

Die Vorarlberger Handelsbetriebe appellieren an die Bevölkerung, auch in Zeiten der Corona-Krise regional einzukaufen. „Es gibt hervorragende Onlineshops und Lieferdienste mit einem breiten Produkt- und Dienstleistungssortiment in Vorarlberg. Auf unterschiedlichen Plattformen können die Kundinnen und Kunden diese in ganz Vorarlberg einfach finden und kontaktieren“, informieren Wirtschaftskammerpräsident Hans Peter Metzler und Theresia Fröwis, Obfrau der Sparte Handel.mehr

„Wir tragen gesundheitsfördernde Maßnahmen selbstverständlich mit, wir können diese aber unmöglich finanzieren.“

Handel trägt Schutzmaskenpflicht mit, braucht aber Unterstützung

„Ab spätestens 6. April müssen Konsumentinnen und Konsumenten beim Einkaufen in ausgewählten Geschäften verpflichtend Mund-Nasen-Schutzmasken tragen – das bedeutet eine Zusatzbelastung für die betroffenen Betriebe“, erklären Michael Tagwerker, Geschäftsführer der Sparte Handel und Dietmar Brunner, Obmann des Vorarlberger Lebensmittelhandels.mehr

Günther Plaickner appelliert an die Vernunft der Kundinnen und Kunden und an die Solidarität aller Friseurinnen und Friseure: „Die Gesundheit hat oberste Priorität!"

Friseur-Innung appelliert an Vernunft und Solidarität

Günther Plaickner, Innungsmeister der Vorarlberger Friseure, berichtet von immer mehr (Stamm-)Kundinnen und Kunden, die aufgrund der restriktiven Corona-Regelungen Dienstleistungen in den eigenen vier Wänden einfordern: „Ein solches Verhalten ist eine große Gefahr für die Gesundheit, höchst fahrlässig, unbedacht und darüber hinaus auch strafbar.“ mehr

Blumen sind Nahrung für die Seele: Die können wir alle gerade gut gebrauchen.

Floristen und Gärtner setzen auf Online-Verkauf

Die Vorarlberger Gärtner und Floristen reagieren kreativ und rasch auf die aktuellen Entwicklungen: Durch Online-Verkauf und kontaktlose Liefermöglichkeiten muss niemand auf willkommene Frühlingsboten im Haus, auf dem Balkon oder im Garten verzichten.mehr

„Die Möglichkeit zum Weiterarbeiten auf Baustellen ist nun endlich durchgängig geregelt", informiert WKV-Präsident Hans Peter Metzler.

Baustellen können offenbleiben

Die Sozialpartner haben sich auf konkrete Maßnahmen zum Schutz der Mitarbeiter auf Baustellen geeinigt. Laut WKV-Präsident Hans Peter Metzler und Spartenobmann Bernhard Feigl ein wichtiger Schritt zu mehr Klarheit.mehr

Je sensibler und damit schützenswerter personenbezogene Daten sind, desto stärker und zuverlässiger sind sie abzusichern. Für einen sicheren Umgang mit Daten im Homeoffice wurden zehn Tipps erarbeitet.

COVID-19-Krise: Datensicherheit und Datenschutz im Homeoffice

Wolfgang Hödl, Landessprecher der Experts Group IT Security (Fachgruppe Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT in der WKV) informiert: „Beim Arbeiten von zu Hause aus steht besonders der Schutz der Vertraulichkeit personenbezogener Daten im Vordergrund. Je sensibler und damit schützenswerter personenbezogene Daten sind, desto stärker und zuverlässiger sind sie abzusichern. Für einen sicheren Umgang mit Daten im Homeoffice haben wir zehn Tipps erarbeitet.“mehr