th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Wie Vorarlberg im Internet einkauft

88 Prozent der Vorarlberger zwischen 16 und 74 Jahren nutzen das Internet, 64 Prozent kaufen auch online ein – für insgesamt rund 300 Millionen Euro pro Jahr.

88 Prozent der Vorarlberger zwischen 16 und 74 Jahren nutzen das Internet, 64 Prozent kaufen auch online ein. Insgesamt belaufen sich die Internet-Einkäufe in Vorarlberg auf rund 300 Millionen Euro jährlich.
© iStock Insgesamt belaufen sich die Internet-Einkäufe in Vorarlberg auf rund 300 Millionen Euro jährlich.

Der Einkauf im Internet gewinnt in Vorarlberg, wie in ganz Österreich, weiter an Relevanz. Eine aktuelle Studie der KMU Forschung Austria zum Kaufverhalten der Vorarlberger im Internet belegt diese Entwicklung mit interessanten Zahlen. Demnach nutzen bereits 88 Prozent der Vorarlberger, die zwischen 16 und 74 Jahre alt sind, das Internet und sind mit diesem Medium vertraut. Der Anteil der Internet-User ist im Vergleich zu 2013 (85 Prozent) weiter gestiegen. Vor ihrem Einkauf suchen 78 Prozent der Konsumenten in Vorarlberg gezielt nach Informationen zu Einzelhandelswaren im Internet (2013: 64 Prozent). Somit stellt das Web mittlerweile eine zentrale Informationsquelle dar.

Auch Online-Shopping wird immer beliebter: 64 Prozent der Vorarlberger (16-74 Jahre) kaufen zumindest einmal pro Jahr bei in- und ausländischen Internetanbietern Einzelhandelsprodukte ein (2013: 59 Prozent). In absoluten Zahlen bedeutet das, dass 2017 von rund 290.000 Vorarlbergern zwischen 16 und 74 Jahren rund  220.000 nach Informationen zu Einzelhandelswaren im Internet gesucht und  rund 190.000 Personen auch online eingekauft haben.

Zu den Top-Sellern im Internet zählen Bekleidung/Textilien, Elektrogeräte sowie Bücher/Zeitschriften. Der Lebensmittel spielt im Internet mit zwei Prozent eine sehr untergeordnete Rolle. In Vorarlberg haben die Online-Shopper im Jahr 2017 im Durchschnitt rund 1.600 Euro ausgegeben. Insgesamt belaufen sich die Gesamtausgaben der Vorarlberger beim Einkauf im Internet auf rund 300 Millionen Euro jährlich. Diese Ausgaben kommen jedoch nur zum Teil dem heimischen Internet-Einzelhandel zugute, da 42 Prozent der Vorarlberger ihre Einkäufe im österreichischen Internet-Einzelhandel tätigen, während 51 Prozent (auch) bei ausländischen Internet-Anbietern einkaufen (Mehrfachnennung).

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Die neue Plattform der Vorarlberger Bäcker www.frischbacha.at gewährt einen einzigartigen Einblick in den abwechslungsreichen Alltag der Vorarlberger Bäcker.

Vorarlbergs Bäcker gehen neue Wege

Mit der Website www.frischbacha.at gehen die heimischen Bäcker in die Offensive: „Mit dieser neuen Plattform gewähren wir Interessierten einen einzigartigen Einblick in den lebhaften Berufsalltag eines Bäckers“, erklärt Innungsmeister Wolfgang Fitz. mehr

  • Transport und Verkehr
Die Bergbahnen Vorarlberg ziehen eine positive Zwischenbilanz für die Sommersaison 2018: Die Umsatzzahlen sind im Vergleich zur Sommersaison 2017 um 10,6 Prozent gestiegen. Der Nettoumsatz liegt bei insgesamt 19,4 Millionen Euro.

Bergbahnen Vorarlberg: Der Sommertourismus etabliert sich

Positive Zwischenbilanz für die Sommersaison: Die Umsatzzahlen sind im Vergleich zur Sommersaison 2017 um 10,6 Prozent gestiegen. mehr