th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Werbung und Marktkommunikation: Auszeichnung verdienter Lehrbetriebe

Das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Fachverband Werbung und Marktkommunikation haben drei verdiente Lehrbetriebe aus Vorarlberg ausgezeichnet.

Das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Fachverband Werbung und Marktkommunikation haben  24 verdiente Lehrbetriebe ausgezeichnet; darunter drei Unternehmen aus Vorarlberg.
© Thinkstock 47Grad, Die3 und go biq Communication wurden als verdiente Lehrbetriebe ausgezeichnet.

Das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Fachverband Werbung und Marktkommunikation haben am 30. Oktober 2018 insgesamt 24 verdiente österreichische Lehrbetriebe aus allen Bundesländern in der Sky Lounge der Wirtschaftskammer Österreich in Wien auf die Bühne geholt und als „verdiente österreichische Lehrbetriebe“ - nach unternehmerischen und ausbildungsrelevanten Kriterien - ausgezeichnet.

Die Zertifikate für die drei ausgezeichneten Vorarlberger Betriebe wurden Anfang Jänner 2019 von Fachgruppenobmann Gerhard Hofer und Geschäftsführerin Sibylle Drexel in Empfang genommen und an die Agenturen übergeben. "Die ausgezeichneten Betriebe sind für unsere Branche Role Models. Die Unternehmen verfolgen innovative Ansätze beim Recruiting, haben erfahrene, engagierte Ausbildner in den Unternehmen und ihre Lehrlinge zeigen gute Erfolgsquoten bei den Lehrabschlussprüfungen. Ein großes Dankeschön dafür“, betont Fachgruppenobmann Hofer.

47Grad, Die3 und go biq Communication wurden ausgezeichnet

Über eine Auszeichnung konnte sich Geschäftsführer Christian Kofler von der 47Grad Werbeagentur in Götzis mit Lehrling Michelle Erne freuen. Eine tolle Zusammenarbeit im Team, Spaß und gegenseitiges Lernen bestimmen die Lehrlingsausbildung in der Kommunikations- und Werbeagentur, die sich in Zukunft auch digital noch stärker positionieren möchte.

47Grad, v.l.: Michelle Erne, Gerhard Hofer, Sibylle Drexel und Christian Kofler.
© 47Grad 47Grad, v.l.: Michelle Erne, Gerhard Hofer, Sibylle Drexel und Christian Kofler.


Die3 - Agentur für Werbung und Kommunikation GmbH in Dornbirn ist seit vielen Jahren aktiv in der Lehrlingsausbildung und bildet gerne engagierte Lehrlinge aus. Geschäftsführer Bruno Welzenbach und Personalerin Maria Linder freuen sich, dass ihr Lehrling Melanie Mennel ihren Lehrabschluss 2018 erfolgreich absolviert hat und nun als Projektmanagerin Digitale Medien im Unternehmen bleibt. 

die3, v.l.: Bruno Welzenbach, Maria Linder, Sibylle Drexel, Gerhard Hofer und Melanie Mennel.
© die3 die3, v.l.: Bruno Welzenbach, Maria Linder, Sibylle Drexel, Gerhard Hofer und Melanie Mennel.


"Egal ob Grafik-Design oder Kommunikationsschwerpunkt - die praxisnahe Lehre in einer Agentur ist ein idealer Startpunkt für eine Karriere in kreativen, zukunftsfähigen Berufen", erklärt Sergej Kreibich, Geschäftsführer von go biq communication gmbh in Dornbirn und ausgezeichneter Lehrbetrieb. Seine beiden Lehrlinge Ines Griessner und Katharina Leitner sieht er als wichtige Säulen zur Sicherstellung der hohen Qualität seiner Agentur.

GoBiq, v.l.: Sergej Kreibich, Sibylle Drexel, Ines Griessner, Katharina Leitner und Gerhard Hofer.
© GoBiq GoBiq, v.l.: Sergej Kreibich, Sibylle Drexel, Ines Griessner, Katharina Leitner und Gerhard Hofer.
von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Industrie
„Die aktuelle Konjunktur in der Vorarlberger Industrie ist zwar noch gut, die Verunsicherung der Unternehmen über die weitere Entwicklung wird aufgrund geopolitischer Risiken jedoch größer“, erklärt Industrie-Spartenobmann DI Georg Comploj.

Industrie-Konjunktur noch stabil: Aussichten aber mit gestiegenem Risiko

„Die aktuelle Konjunktur in der Vorarlberger Industrie ist zwar noch gut, die Verunsicherung der Unternehmen wird jedoch größer“, fasst Industrie-Spartenobmann DI Georg Comploj die Konjunkturumfrage für das vierte Quartal 2018 zusammen. mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Die zu Silvester besonders beliebten Feuerwerke und Kracher können mit nur einem lauten Knall ab 135 dB die Ohren beschädigen. Gefährdet sind besonders Kinderohren. Die Vorarlberger Hörakustiker verraten, wie man Silvester unbeschadet übersteht.

Silvester ohne Knalltrauma: So überstehen Ihre Ohren den Jahreswechsel

Ein lauter Knall ab 135 dB kann ausreichen, um die Ohren zu beschädigen. Die Vorarlberger Hörakustiker verraten, wie man Silvester unbeschadet übersteht. mehr