th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Weitere soziale Absicherung für Unternehmer/-innen

Die Sparte Information und Consulting schafft eine günstige Krankenversicherung für Mitgliedsunternehmen und deren Mitarbeiter/-innen. „Damit schaffen wir eine weitere Möglichkeit für die freiwillige, zusätzliche Risikoabsicherung“, erklärt Dieter Bitschnau, Obmann der Sparte Information und Consulting in der WKV.

Die Sparte Information und Consulting schafft eine günstige Krankenversicherung für Mitgliedsunternehmen und deren Mitarbeiter/-innen. „Damit schaffen wir eine weitere Möglichkeit für die freiwillige, zusätzliche Risikoabsicherung“, so Dieter Bitschnau.
© istock „Mit dieser sehr günstigen Krankenzusatzversicherung schaffen wir eine weitere Möglichkeit für die freiwillige, zusätzliche Risikoabsicherung“, erklärt Spartenobmann Dieter Bitschnau.

Soziale Absicherung und Risikovorsorge für den Fall einer Krankheit oder eines Unfalls ist speziell für Selbstständige und kleine Unternehmen ein wichtiges Thema. Ergänzend zum bestehenden Netz der sozialen Absicherung hat die Sparte Information und Consulting nun mit einem Rahmenvertrag für eine günstige Krankenzusatzversicherung für ihre Mitgliedsunternehmen einen neuen Impuls gesetzt. Als Ergebnis einer Ausschreibung unter den österreichischen Anbietern von Krankenversicherungen ist es der Sparte Information und Consulting gelungen, mit der Wiener Städtischen Versicherung ein Versicherungspaket zu schnüren, das bis zu 30 Prozent günstigere Prämien als bei normalen Einzelverträgen aufweist. Voraussetzung ist, dass das Unternehmen der Sparte Information und Consulting angehört. Mit der Möglichkeit, auch Mitarbeitende von Informations- und Consultingunternehmen und deren Angehörige über den Gruppenvertrag zu versichern, werden Kleinunternehmen als Arbeitgeber zusätzlich attraktiv. 

„Die Wirtschaftskammer hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Verbesserungen in der gesetzlichen Sozialversicherung speziell für Ein-Personen-Unternehmen und Kleinunternehmen erreicht“, erläutert Dieter Bitschnau, Obmann der Sparte Information und Consulting in der WKV, und verweist auf die Krankengeldleistung für Selbstständige bei lang andauernder Krankheit, die Absenkung der Mindestbeitragsgrundlagen in der Kranken- und Pensionsversicherung, die Selbstständigen-Vorsorgekasse und die Verdoppelung des Wochengeldes für Unternehmerinnen, die Mutter werden. „Mit dieser sehr günstigen Krankenzusatzversicherung schaffen wir eine weitere Möglichkeit für die freiwillige, zusätzliche Risikoabsicherung“, erklärt Bitschnau.

Das könnte Sie auch interessieren

Der aktuelle Konjunkturbericht stimmt das Vorarlberger Gewerbe und Handwerk zuversichtlich. Anzeichen für einen Abschwung? Die vollen Auftragsbücher sprechen deutlich dagegen.

Konjunkturbericht Gewerbe und Handwerk: Gute Auftragslage, viele Zukunftsthemen

Der aktuelle Konjunkturbericht stimmt das Vorarlberger Gewerbe und Handwerk zuversichtlich. Anzeichen für einen Abschwung? Die vollen Auftragsbücher sprechen deutlich dagegen. mehr

Thomas Rhomberg, langjähriger Fries-Geschäftsführer, wurde der Titel Kommerzialrat verliehen.

Fries-Geschäftsführer Thomas Rhomberg zum Kommerzialrat ernannt

Dem langjährigen Geschäftsführer der Fries Holding GmbH, Ing Thomas Rhomberg, wurde in Würdigung seiner Verdienste für die Vorarlberger Wirtschaft der Berufstitel „Kommerzialrat“ verliehen. mehr