th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Waibel Workwear baut Firmensitz aus

Die Waibel GmbH blickt – trotzPandemie – auf eine gute Geschäftsentwicklung zurück.

Bürogebäude Waibel
© Hassler Architekten Die große Dachterasse soll für ein noch attraktiveres Arbeitsumfeld sorgen.
Jetzt investiert der Spezialist für Arbeitsbekleidung 1,3 Millionen Euro in ein zusätzliches Stockwerk und die Sanierung der bestehenden Flächen am Standort Klaus. Die Bauarbeiten sollen bis März 2022 abgeschlossen sein. Das neue Stockwerk schafft rund 240 Quadratmeter zusätzliche Fläche für Büros, Besprechungs- und Aufenthaltsräume. Besonders Letzteres ist für Robert und Richard Waibel, die beiden Geschäftsführer, ein besonderes Anliegen. Pläne für die Erweiterung hatte es schon länger gegeben, durch den ersten Lockdown und die Ungewissheit wurde die Investition jedoch um ein Jahr verschoben. „Wir sind nach einem ersten Schockmoment gut durch die Krise gekommen und blicken mit Zuversicht in die Zukunft. Das Unternehmen wächst, Umsatz und Personalstand steigen. Wir brauchen mehr Platz“, sind sich Robert und Richard Waibel einig. Am Hauptsitz sind inzwischen 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Buch Cover

Heinrich Tschofen Transporte präsentiert Familiengeschichte in Buchform

65 Jahre Heinrich Tschofen Transporte - das will festgehalten sein, nämlich in Buchform. mehr

Kran auf Baustelle

Liebherr Nenzing mit positivem Ausblick für 2021

Umsatzentwicklung in 2020 Covid-19-bedingt knapp 12 Prozent unter Vorjahr. Nordamerika für Baumaschinen wichtigster Absatzmarkt. mehr