th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

WIFI: Sommerprogramm startet im Juni

Zwischen Anfang Juni und Ende August hat das WIFI Vorarlberg wieder eine breite Palette an Kursen im Programm. 

Das WIFI hat diesen Sommer wieder eine breite Palette an Kursen aus allen Wissensbereichen im Programm.
© WIFI Vorarlberg Das WIFI hat diesen Sommer wieder eine breite Palette an Kursen aus allen Wissensbereichen im Programm.

50 Kurse aus allen Wissensbereichen

Wer die Sommermonate für das eigene Wissens-Update nützen will, sollte einen Blick ins WIFI Sommerprogramm werfen: Vorarlbergs größte Erwachsenenbildungseinrichtung bietet im WIFI Campus Dornbirn in den drei Monaten Juni, Juli und August über 50 Kompaktkurse sowie längere Lehrgänge an. Neben bewährten Seminaren aus den Bereichen Rhetorik, Zeitmanagement und Persönlichkeitsbildung findet sich auch ein Human-Resources-Crashkurs für Nicht-Personal-Profis im Programm. Da die Nachfrage nach Deutsch-Kursen nach wie vor steigt, werden diesen Sommer wieder insgesamt acht Vormittagskurse angeboten.

BWL, Informatik und Technik

Zum Kernsegment des WIFI zählen seit jeher die Bereiche BWL, IT und Technik. Auch hier ist das Programm vielfältig: Neben dem Kompaktkurs „Buchhaltung am PC“ kann man eine Einführung in die Personalverrechnung oder aber als Techniker einen CNC Einsteigerkurs belegen. Ein Klassiker im IT-Bereich ist nach wie vor der Europäische Computerführerschein (ECDL Base), dessen 70 Trainingseinheiten zwischen 6. Und 26. Juli stattfinden. Branchenspezifische Angebote runden das heurige Sommerprogramm ab, drei davon wenden sich an Lehrlingsausbilder: Der Kompaktkurs „Präsentation und Rhetorik für Ausbilder“ sowie das Ausbildertraining, das im Juni gleich zweimal angeboten wird.

Das Sommerprogramm des WIFI Vorarlberg wurde in den vergangenen Jahren immer gut angenommen: „Im Schnitt besuchten in den letzten Jahren rund 500 Personen in den Sommermonaten einen unserer Kurs. Es freut uns natürlich, dass unser Angebot auf reges Interesse trifft. Wir rechnen auch heuer wieder mit einer ähnlichen Teilnehmerzahl“, erklärt WIFI Institutsleiter Dr. Thomas Wachter.

Das Sommerprogramm 2017 liegt ab sofort in allen WIFI Standorten auf und kann unter www.vlbg.wifi.at/sommer heruntergeladen werden. 

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Standort
Bereits zum vierten Mal wurde der Lehrgang „Aufsichtsratskompetenz kompakt“ von Frau in der Wirtschaft Vorarlberg durchgeführt. 20 engagierte Absolventinnen sind somit bestens für Aufgaben im Aufsichtsrat vorbereitet.

FiW: Frauen sind startklar für den Aufsichtsrat

Der Lehrgang „Aufsichtsratskompetenz kompakt“ wurde von Frau in der Wirtschaft Vorarlberg heuer zum vierten Mal durchgeführt. mehr

  • Standort
Welche Herausforderungen kommen auf Jungunternehmer/-innen zu? Diese Fragen stellt sich die Junge Wirtschaft Vorarlberg (JWV) in ihren Schwerpunktthemen „neues Lernen, neue Wertschöpfung, neue Arbeit“ für das kommende Jahr.

Junge Wirtschaft Vorarlberg: Mehr Unternehmergeist gefordert

Wie sehen die Wirtschaft und die Gesellschaft der Zukunft aus? Welche Herausforderungen kommen auf Jungunternehmer/-innen zu? Diese Fragen stellt sich die Junge Wirtschaft Vorarlberg (JWV) in ihren Schwerpunktthemen „neues Lernen, neue Wertschöpfung, neue Arbeit“ für das kommende Jahr. mehr

  • Standort
Knapp zwei Drittel unserer 330.000 heimischen KMU haben noch keinen Zugang zu Breitbandinternet. Darum stellt die Bundesregierung 21 Millionen Euro bereit, um Österreichs Betriebe an das Breitbandnetz anzuschließen.

Breitbandoffensive für KMU

Schneller ins WWW: Speziell für Klein- und Mittelbetriebe stellt die Bundesregierung 21 Millionen Euro für Anschlüsse an schnelles Breitband-internet zur Verfügung. mehr