th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

WIFI startet Frühjahrsprogramm im Jänner 2017

Im Rahmen der Info-Wochen, die zwischen 16. Jänner und 14. Februar stattfinden, kann man sich über zahlreiche Ausbildungen und Lehrgänge informieren.

Das Frühjahrprogramm ist wie immer sehr umfangreich: Insgesamt werden bis Ende Juli rund 950 Kurse, Lehrgänge und Veranstaltungen aus den Wissensgebieten Management, Persönlichkeit, Sprachen, Betriebswirtschaft, Informatik, Technik, Gewerbe und Handwerk, Handel, Tourismus und auch Gesundheit angeboten. Das WIFI rechnet mit rund 10.000 Teilnehmern in diesem Zeitraum.


„Wie immer ist unser Programm, was die Breite des Angebots aber auch die Ausbildungsintensität betrifft, sehr vielfältig. Egal ob man sich nun in einem Intensiv-Seminar wie etwa dem Marketing Crash-Kurs einen Überblick über ein Thema verschaffen oder aber mit dem Diplomlehrgang Marketing eine vertiefte Ausbildung absolvieren will, bei uns wird jeder fündig und das in fast jedem Themenbereich“, erklärt Institutsleiter Dr. Thomas Wachter. Klassiker sind Lehrgänge zum Thema Mitarbeiterführung und Persönlichkeit wie etwa das Coaching-Kompetenztraining oder Konfliktmanagement-Seminare. Aber auch universitäre Lehrgänge, die sich vor allem an Personen mit Lehrabschluss und Berufspraxis ohne Matura wenden, sind mittlerweile fest etabliert und erfreuen sich großer Beliebtheit. Ende Januar startet das berufsbegleitende IT-Masterstudium, im Februar dann der Master-Lehrgang Bilanzbuchhaltung.


Interessenten haben die Möglichkeit, sich im Rahmen der Info-Wochen zwischen 16. Jänner und 14. Februar über diverse Ausbildungen zu informieren.
 
Zentrales Thema IT-Fachkräfte
Gerade im IT-Bereich werden gut ausgebildete Fachkräfte gesucht. Wachter dazu: „Immer wieder höre ich von Unternehmern, dass Fachkräfte in diesem Bereich schwer zu bekommen sind und sich die Situation in den nächsten Jahren aufgrund der demografischen Entwicklung noch verschärfen wird.“ Das WIFI Vorarlberg als Partner der heimischen Wirtschaft legt auch deshalb seinen Fokus auf ein breit aufgestelltes Weiterbildungsangebot im IT-Bereich. Im Frühjahr werden insgesamt 100 IT-Kurse angeboten.
 
Das gesamte Frühjahrsprogramm 2017 ist online unter www.vlbg.wifi.at/fruehjahr abrufbar.

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Presse Archiv
Newsportal #schifahra: Kostenlose Schulskitage für 5.000 Kinder

#schifahra: Kostenlose Schulskitage für 5.000 Kinder

Die Bergbahnen Vorarlberg, das Land Vorarlberg und weitere Partner unterstützen den heimischen Skinachwuchs bei den Schulskitagen auch heuer wieder. Mit Skitickets, Leihausrüstung, Skiunterricht und Verpflegung geht’s ab Jänner 2017 für rund 5.000 Kinder auf die Piste. mehr

  • Presse Archiv

„Realitätsfern“ – Koch und Kellner nicht auf Liste der Mangelberufe

Elmar Herburger, WKV-Spartenobmann Tourismus, kritisiert Entscheidung des Sozialministers heftig. mehr

  • Presse Archiv

Platten- und Fliesenleger: Staatsmeister kommt aus Vorarlberg

Der 23-jährige Marco Erhart von Fliesen Liftinger in Hohenems hat Vorarlberg bei den Österreichischen Bundesmeisterschaften der Platten- und Fliesenleger vertreten und den Staatsmeistertitel geholt. mehr