th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WIFI Vorarlberg: Mit voller Kraft ins neue Kursjahr

Pünktlich zum Schulbeginn startet das WIFI wieder voll durch: Im Gepäck knapp 2.000 Lehrgänge, Kurse und Seminare aus allen Wissensbereichen.

Anfang September startet das WIFI Vorarlberg mit 2.000 Lehrgängen, Kursen und Seminaren aus allen Wissensbereichen ins neue Kursjahr
© WIFI Vorarlberg Ein Schwerpunkt im kommenden Kursjahr ist weiterhin die digitale Qualifizierung.
Traditionell beginnt im WIFI Vorarlberg Anfang September das neue Kursjahr. Neben bewährten Klassikern wie etwa Sprach- oder IT-Anwenderkursen finden sich im neuen Programm auch wieder zahlreiche neue Lehrgänge aus den Bereichen Management, Persönlichkeit, Betriebswirtschaft, Sprachen, EDV und Technik. Zudem beginnen im September wieder die Vorbereitungskurse für die Berufsreifeprüfung in den Fächern Mathematik, Englisch, Deutsch sowie im Fachbereich BWL und Rechnungswesen.

Die digitale Transformation erfordert zunehmend höhere Qualifikationen am Arbeitsmarkt. Mittlere Qualifikationen sind laut einer aktuellen WIFO-Studie in Österreich weiter gefragt, allerdings mit einer entscheidenden Einschränkung: Es besteht ein starker Trend weg von manuellen hin zu kognitiven Tätigkeiten. „Einmal mehr zeigt sich, dass im rasanten Wandel lebens- und berufsbegleitendes Lernen eine zentrale Voraussetzung für Wettbewerbsfähigkeit und Jobsicherheit ist.  Und zwar nicht nur in Richtung Höherqualifizierung, sondern auch in Richtung Umschulung von Routine-Jobs auf neue, Know-how basierte Anwendungen“, betont WIFI Institutsleiter Dr. Thomas Wachter.

Fokus digitale Qualifizierung

Im Herbst startet erstmals der Masterlehrgang MSc Designing Digital Business, der Technologie, Design und Business zusammenführt. Er vermittelt technologisches Fachwissen als Basis für innovative Online-Lösungen, die gleichzeitig in Design und Benutzerfreundlichkeit den höchsten Ansprüchen genügen.

In kompakten Workshops können sich Interessierte für die gefragte Drohnenpilot-Prüfung vorbereiten. Ebenfalls neu ist die modulare Ausbildung zum Digitalisierungs-Experten. ECommerce- und Social Media Kurse sowie Lehrgänge, die sich mit den Themen Management, Führung und Digitalisierung beschäftigen, runden das Digitalisierungs-Programm ab.

Personalmanagement - ein komplexes Aufgabengebiet

Wer sattelfest in den wichtigsten Personalfragen wie Arbeitsrecht, Recruiting oder Personalentwicklung werden will, ist im Human Resource Management Lehrgang genau richtig. Aber auch Projektmanager können sich im WIFI Vorarlberg ihr international gültiges Zertifikat erarbeiten. Sie lernen im Projektmanagement Lehrgang die Umsetzung und Planung der eignen Projekte effizienter und erfolgreicher zu gestalten. 

Info-Wochen im September

Wer Interesse an einer Weiterbildung im WIFI hat, kann sich im Rahmen der Info-Wochen zwischen 10. Und 28.9.2018 über die unterschiedlichsten Ausbildungen informieren. Informationen zu allen Info-Veranstaltungen findet man auf der WIFI Homepage unter www.vlbg.wifi.at

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Standort
Werkstatt „Schule leiten“, ein Bildungsprojekt aus dem WKV-Strategieprozess Dis.Kurs Zukunft, widmete sich in seinem dritten Modul dem richtigen digitalen Lernen.

„Digital Lernen – aber richtig!“

Werkstatt „Schule leiten“, ein Bildungsprojekt aus dem WKV-Strategieprozess Dis.Kurs Zukunft, widmete sich in seinem dritten Modul dem richtigen digitalen Lernen. mehr

  • APA-News

Erstmals mehr als fünf Millionen Pkw in Österreich

In Österreich hat die Anzahl der Pkw erstmals die 5-Millionen-Grenze überschritten. mehr