th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WIFI Vorarlberg setzt im neuen Programm auf Präsenzkurse und Online-Trainings

Das WIFI-Kursprogramm 2020/21 ist erschienen. Weiterbildungsinteressierte finden im neuen Kursbuch an die 1.800 Lehrgänge und Ausbildungen aus allen Wissensbereichen. Viele davon starten bereits im kommenden Herbst.

Weiterbildungsinteressierte finden im neuen Kursbuch an die 1.800 Kurse aus allen Wissenbereichen.
© WIFI Weiterbildungsinteressierte finden im neuen Kursbuch an die 1.800 Kurse aus allen Wissenbereichen.

Das WIFI Vorarlberg als Marktführer in der beruflichen Erwachsenenbildung ist mit seinem neuen Bildungsprogramm und seiner modernen Infrastruktur trotz Corona-Krise der Partner Nr. 1 in Sachen praxisbezogener Kompetenzentwicklung in Vorarlberg. Denn die Qualifikation der Menschen ist weiterhin ein Erfolgsfaktor für unseren Standort. „Was wir in den letzten Monaten durch das Coronavirus weltweit erlebt haben, ist einzigartig. Diese Krise zwingt uns, neu durchzustarten. Die damit verbundenen Chancen sollten wir dabei immer im Kopf haben“, erklärt WIFI-Institutsleiter Thomas Wachter. Das WIFI Vorarlberg setzt an seinen drei Standorten Dornbirn, Hohenems und Bludenz im Herbst natürlich wieder auf Präsenzkurse, das heißt auf die Anwesenheit der Kursteilnehmer vor Ort, wird aber auch das Thema Online-Trainings verstärkt fördern. „Es wird zusätzlich zu den Präsenzveranstaltungen im WIFI die Möglichkeit geben, in Form von Online-Trainings Gelerntes zu wiederholen und zu trainieren. Das bedeutet für uns aber auch, dass wir unsere WIFI Trainer für diese Form des Unterrichtens verstärkt schulen müssen“, erklärt Wachter.

Programmneuheiten 2020/21      

„Lern, wie vielseitig du sein kannst“ – unter dieses Motto stellt das WIFI Vorarlberg sein neues Kursjahr, das Anfang September starten wird. Vielseitig ist auch das Angebot im Kursbuch: So hat das WIFI als einziger Anbieter in Vorarlberg ab September eine Ausbildung zum Tätowierer im Programm, die die Teilnehmer – wenn gewollt - bis zur Befähigungsprüfung führt. Im Bereich Digitales wurden zahlreiche neue Kurse entwickelt, die am Puls der Zeit sind: So kann man sich beispielsweise für das neue Office 365-Tool „Microsoft-Teams“ schulen lassen. Im Kurs „Smartphone-Fotografie für Social Media“ lernt man sich und seine Inhalte richtig in Szene zu setzen. Teilweise digital wird die Ausbildung zum Mediator: Aufgrund der Corona-Krise wurde der Inhalt auch für die künftigen Ausbildungen um das Thema Online-Mediationen erweitert. Insgesamt hat das WIFI Vorarlberg ab Herbst knapp 80 neue Angebote im Programm.

Akademische Ausbildungen

Im Herbst starten gleich sieben akademische Masterlehrgänge, die vom WIFI Vorarlberg in Kooperation mit Universitäten und Fachhochschulen angeboten werden und berufsbegleitend auf Führungspositionen vorbereiten: Neben Business Management, Human Resource Management und Marketing- und Verkaufsmanagement hat das WIFI auch zwei IT-Masterlehrgänge sowie einen technischen Uni-Lehrgang im Programm.

Info-Wochen im Juni

Wer Interesse an einer Aus- oder Weiterbildung im WIFI hat, kann sich wie in den Jahren zuvor im Rahmen der Info-Wochen über die unterschiedlichsten Ausbildungen informieren. Zwischen 8. und 19. Juni finden wieder zahlreiche Info-Veranstaltungen statt. Aktuelle Informationen dazu finden sich im Internet unter wifi.at/vlbg.
 

WIFI Programm in den Sommermonaten

Mit 15. Mai hat das WIFI Vorarlberg seinen Kursbetrieb nach der Pause durch die Corona-Krise unter den gegebenen Sicherheitsmaßnahmen wieder gestartet. „Um alle verschobenen und abgesagten Kurse nachholen oder neu anbieten zu können, dehnen wir unser Kursjahr auf die Sommermonate Juni, Juli und teilweise auch noch August aus“, erklärt Wachter. Das WIFI Sommerprogramm ist mit über 100 angebotenen Veranstaltungen in diesem Jahr deutlich umfangreicher als in anderen Jahren. 

Digitale Lernfabrik startet 2021

Das Wissen rund um neue, insbesondere digitale Kompetenzen wird immer wichtiger und muss auch in die Ausbildung von Fachkräften und Lehrlingen miteinbezogen werden. Deshalb wird im WIFI Dornbirn alles für die „Digitale Lernfabrik“ vorbereitet, die dann im kommenden Jahr starten soll. Ziel ist es, mit der Anschaffung einer entsprechenden Lerninfrastruktur das Konzept Industrie 4.0 im Unterricht für Jugendliche und Erwachsene erleb- und erlernbar zu machen. Unter Einbeziehung von Lehrbetrieben, Schulen und der Erwachsenenbildung soll mit der Digitalen Lernfabrik eine Möglichkeit geschaffen werden, das Thema Industrie 4.0 ab den Grundkenntnissen zu erleben.

wifi.at/vlbg

Das könnte Sie auch interessieren

Kein Hochfahren der Wirtschaft, keine Rückkehr zur Normalität, wenn die Grenzen wieterhin geschlossen bleiben.

Gemeinsame Forderung: Nationale Grenzen umgehend öffnen!

Zehn Wirtschafts- bzw. Handelskammern der drei Bodenseeanrainerländer fordern einstimmig eine umgehende Öffnung der Grenzen und damit die Rückkehr zur Personenfreizügigkeit.  mehr

Die Corona-Krise eröffnet uns als Urlauber/-innen ganz neue Perspektiven: Vorarlberg ist mehr als eine Reise wert. Entdecken wir unser Land neu, wieder und eben anders.

Nächstes Reiseziel: Unser Vorarlberg!

#urlaubdaheim: Die Corona-Krise eröffnet uns als Urlauber/-innen ganz neue Perspektiven: Vorarlberg ist mehr als eine Reise wert. Entdecken wir unser Land neu, wieder und eben anders. mehr