th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Vorstoß der Grünen zur S18 ist zum jetzigen Zeitpunkt völlig unverständlich

WKV-Präsident Hans Peter Metzler findet klare Worte zur heute von den Grünen präsentierten Verkehrslösung für die S18: „Neue Varianten werfen uns um Jahre bzw. Jahrzehnte zurück. Der Vorstoß der Grünen kommt zum völlig falschen Zeitpunkt.“ 

„Neue Varianten werfen uns um Jahre bzw. Jahrzehnte zurück, erklärt WKV-Präsident Metzler zum Vorstoß der Grünen für eine V-Variante.
© Asfinag „Neue Varianten werfen uns um Jahre bzw. Jahrzehnte zurück", erklärt WKV-Präsident Metzler zum Vorstoß der Grünen für eine V-Variante.

„Die Untersuchungen zur Nachfolgereglung der S18 laufen auf Hochtouren. Soweit wie heute waren wir in dieser wichtigen infrastrukturellen Lösung noch nie. Wir haben dabei immer für eine seriöse Prüfung plädiert, die ihre Zeit braucht. Weitere Verzögerungen, etwa durch das ins Spiel bringen von neuen Varianten, sind allerdings nicht tolerierbar“, betont Wirtschaftskammer-Präsident Metzler. 

Zumal er die Grüne Regierungsfraktion ans mitgetragene Regierungsprogramm erinnert: „Damals haben sie sich zur Nachfolgelösung S18 bekannt, heute wollen sie nichts mehr davon wissen. Regierende Parteien werden eben an solch einem Regierungsprogramm gemessen. Der heutige Vorstoß ist daher komplett unverständlich.“

von

Das könnte Sie auch interessieren

"Jetzt steht die Umsetzung an. Für die Bevölkerung und für den starken und zukunftsfähigen Wirtschaftsstandort!“, fordert WKV-Präsident Hans Peter Metzler.

S18: Umsetzen, nicht aufschieben!

Die Koalition steht, das Programm ist vorgestellt: Die neue Landesregierung nimmt sich in den kommenden fünf Jahren vieler Zukunftsthemen an. Die Hoffnung auf die rasche Umsetzung des jahrzehntelang diskutierten Schlüsselprojekts S18 schwindet jedoch wieder. mehr

Vorarlberg ist in Sachen Klimaschutz und Energieeffizienz Vorreiter. Das verdanken wir vor allem auch den starken – und freiwilligen – Bemühungen der heimischen Wirtschaft.

Klimaschutz: Zurücklehnen ist keine Option, Panikmache aber auch nicht!

Vorarlberg ist in Sachen Klimaschutz und Energieeffizienz Vorreiter. Das verdanken wir vor allem auch den starken – und freiwilligen – Bemühungen der heimischen Wirtschaft. mehr