th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Vorarlbergs Sparkassen zählen zu den Besten

Die Sparkassen in Vorarlberg waren auch beim Award 2016, dem internen Ranking der österreichischen Sparkassen, sehr erfolgreich. 

Vorarlberger Sparkassen waren auch beim Award 2016, dem internen Ranking der österreichischen Sparkassen, sehr erfolgreich
© Dornbirner Sparkasse Bank AG (v.l.n.r.): Mag. Martin Jäger, MBA (Sparkasse Bregenz), Werner Böhler und Harald Giesinger (beide Dornbirner Sparkasse) sowie Hermann Bachmann (Sparkasse Egg)

So erzielte die Sparkasse Egg den hervorragenden dritten Gesamtrang, in der Kategorie ihrer Größengruppe sogar den ersten Rang. Die Sparkassen Bregenz und Dornbirn erreichten in ihrer Größengruppe jeweils Platz drei. Die Dornbirner Sparkasse wurde da-rüber hinaus zum „Top-Aufsteiger des Jahres“ gekürt. 

Im Award werden jedes Jahr Kundenzufriedenheit, Geschäftserfolg, Effizienz und betriebswirtschaftliche Ergebnisse bewertet. „Unseren Erfolg verdanken wir dem Vertrauen unserer Kunden sowie dem großen Engagement unserer Teams“, zeigen sich die Sparkassen-Vorstände unisono überzeugt.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Das Hörbranzer Traditionsunternehmen Rupp Food Austria hat kürzlich sein 100-jähriges Bestehen gefeiert. Zum 100. Jubiläum stand vor allem auch der „gute Zweck“ im Vordergrund.

„100 Jahre – 100 Pfoten“: Rupp Food Austria feierte Jubiläum

Das Hörbranzer Traditionsunternehmen Rupp Food Austria hat kürzlich sein 100-jähriges Bestehen gefeiert. mehr

  • Unternehmen
Jürgen Mattivi, Simon Hefel und Robert Nigsch (v.l.n.r.).

Bei Hefel Technik übernimmt die nächste Generation

Simon Hefel übernimmt die Geschäftsführung des Dornbirner Familienunternehmens von seinem Vater Hubert. mehr