th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Vorarlbergs Floristen und Blumenhändler sind für Valentinstag gerüstet

Es ist der Tag, der im Zeichen der Liebe steht: Zum Valentinstag am Freitag (14. Februar) passt nichts besser als eine frische und blumige Aufmerksamkeit von Herzen.

Auch farbenfrohe Frühlingsboten aus heimischer Produktion stehen heuer zum Valentinstag hoch im Kurs.
© Blumenbüro Österreich Auch farbenfrohe Frühlingsboten aus heimischer Produktion stehen heuer zum Valentinstag hoch im Kurs.
„Blumen sind die schönsten Geschenke, um seine Liebe, Dankbarkeit, Anerkennung und Bewunderung auszudrücken“, sind sich Barbara Schallert, Berufsgruppenobfrau der Floristen, und Erich Waibel, Berufsgruppensprecher des Vorarlberger Blumenhandels, einig. Von romantischen und prächtigen Sträußen bis zu charmanten und dezenten Blumen-Solisten - die Trends zum heurigen Valentinstag treffen sicherlich jeden Geschmack. Neben den klassischen Rosen, welche unangefochten in der Beliebtheitsskala führen und als Liebes-Botschafter schlechthin gelten, werden zum Valentinstag heuer sehr gerne auch farbenfrohe Frühlingsboten verschenkt, die bereits aus heimischer Produktion stammen.

Top-Beratung und blühendes Handwerk aus Meisterhand

Die rund 120 Fachbetriebe in Vorarlberg bieten erstklassiges Service, das nicht nur bei der Auswahl des richtigen Blumengrußes unterstützt, sondern auch professionelle Beratung zur Pflege bietet: „Unsere Floristen sind Profis in Sachen Valentinstag. Sie gehen kreativ auf jeden Kundenwunsch ein und garantieren mit ihren Produkten beste Qualität“, betont Schallert. „Auch die Blumenfachgeschäfte beraten bei der richtigen Wahl mit viel Einfühlungsvermögen und Erfahrung, damit das florale Geschenk auch wirklich den Kundenwunsch trifft“, führt Waibel aus.

Das könnte Sie auch interessieren

"Mein besonderer Dank geht an die geöffneten Geschäfte und deren Mitarbeiter/-innen, die unsere Grundversorgung aufrechterhalten und in dieser schwierigen Zeit so souverän arbeiten“, betont WKV-Präsident Hans Peter Metzler.

Online-Handel in Vorarlberg stärken – 9.000 Beschäftigte sind direkt betroffen

Dringender Appell von WKV-Präsident Hans Peter Metzler an die Vorarlberger Konsument/-innen: „Warten Sie bis unsere regionalen Geschäfte wieder öffnen oder nutzen Sie in der Zwischenzeit deren Onlineshops. Helfen Sie danach durch Ihre Einkäufe diese Krise zu bewältigen!“ Betroffen sind rund 3.800 Einzelhandelsbetriebe mit ca. 9.000 Beschäftigten. mehr

Die Vorarlberger Bäcker (rund 150 Standorte) und Fleischer (rund 70 Standorte) halten nicht nur ihre Produktion, sondern auch ihre Geschäfte zu den bekannten Öffnungszeiten für die Konsumentinnen und Konsumenten offen.

Heimisches Lebensmittelgewerbe versorgt Bevölkerung auch in Krisenzeit verlässlich

WKV-Präsident Hans Peter Metzler und Wolfgang Fitz, Innungsmeister der Bäcker, informieren, dass die Vorarlberger Bäcker, Fleischer und Konditoren in der aktuellen Ausnahmesituation verlässlich für die Lebensmittelversorgung der Bevölkerung sorgen. mehr