th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Vorarlberger Gesundheitsbetriebe: wichtige Säule in der Krise

Unsere Gesundheitsbetriebe sind vor allem auch in der Krise eine wichtige Säule, weil sie wesentlich zur Erhaltung des Gesundheitssystems beitragen.

Neben den öffentlichen Gesundheitseinrichtungen leisten die rund 130 privaten Gesundheitsbetriebe in Land einen fundamentalen Beitrag zum guten Gesundheitszustand der Vorarlberger/-innen – vor allem auch während der Corona-Krise.
© iStock Neben den öffentlichen Gesundheitseinrichtungen leisten die rund 130 privaten Gesundheitsbetriebe in Land einen fundamentalen Beitrag zum guten Gesundheitszustand der Vorarlberger/-innen – vor allem auch während der Corona-Krise.

Es sei sehr erfreulich, dass durch die kürzlich veröffentlichte Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Krise gewährleistet ist, dass sämtliche privaten Gesundheitsbetriebe den Betrieb fortführen können, betont Fachgruppenobmann Peter Girardi: „So kann trotz der neuerlichen Maßnahmen die Versorgung der Bevölkerung mit medizinischen Leistungen und Pflegedienstleistungen auf höchstem Niveau gewährleistet werden.“ Neben den öffentlichen Gesundheitseinrichtungen leisten die rund 130 privaten Gesundheitsbetriebe in Land einen fundamentalen Beitrag zum guten Gesundheitszustand der Vorarlberger/-innen – vor allem auch während der Corona-Krise: Denn viele Menschen waren und sind während der Krise von ihrer Umgebung zunehmend abgeschottet und benötigen umso mehr eine verstärkte Betreuung auf einer guten zwischenmenschlichen Ebene.

Genauso müssen Menschen die Möglichkeit haben, ihren allgemeinen Gesundheitszustand zu erhalten und zu verbessern. Notwendige Therapiemaßnahmen und Heilverfahren sollen begonnen und fortgesetzt werden, denn das verhindert drohende Gesundheitsgefährdungen und Langzeitschäden. „Gesundheit ist eine zentrale Voraussetzung für eine funktionierende Gesellschaft. Die Vorarlberger Gesundheitsbetriebe sind in puncto Qualität, Sicherheit und Ausbildung bereits bestens aufgestellt: Der hohe Standard und das breite Assistenzspektrum sind voll und ganz auf die Würde des Menschen ausgerichtet – und das haben unsere Betriebe bereits während der ersten Lockdown-Phase unter erschwerten Bedingungen und Einhaltung höchster Sicherheitsvorkehrungen bewiesen“, schließt Girardi.

von

Das könnte Sie auch interessieren

Am 1. Juli fand derVisionstag der Vorarlberger Tourismus-Branche asl groß angelegte Beteiligungs- und Vernetzungsveranstaltung im Montforthaus Feldkirch statt.

Visionstag der Vorarlberger Tourismus-Branche: „Tourismus neu denken“

Über 60 Personen aus allen sechs Tourismusdestinationen und Talschaften des Landes arbeiteten gemeinsam am Zukunftsbild für den Tourismus in Vorarlberg. mehr

Blick auf Bergstation Seilbahn Bezau.

Vorarlberger Bergbahnen starten in die Sommersaison

Die Vorarlberger Seilbahnen eröffnen die Sommersaison. Die ersten Bahnen fahren bereits und die Betreiber sind optimistisch, was den Verlauf des Sommergeschäftes betrifft. Die hochwertige Freizeitinfrastruktur und die bewährten Sicherheitskonzepte sollen auch heuer wieder zahlreiche Gäste in die heimischen Berge locken.   mehr