th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at

Top-Platzierung bei Bundeslehrlingswettbewerb der Tapezierer

Beim Bundeslehrlingswettbewerb der Tapezierer im Salzburger Kuchl konnte sich die Vorarlbergerin Lea Weber den dritten Platz holen.

Beim Bundeslehrlingswettbewerb der Tapezierer holte sich die Vorarlbergerin Lea Weber den dritten Platz. Das fachliche Können und die große Kreativität haben sich in den Wettbewerbsarbeiten aller Teilnehmer deutlich widergespiegelt.
© WKÖ Mario Fuchs, Tirol (2. Platz), Lukas Kratzer, Steiermark (1. Platz) und die Vorarlbergerin Lea Weber (3. Platz)

„Das fachliche Können und die große Kreativität spiegeln sich in den Wettbewerbsarbeiten aller Teilnehmer deutlich wider“, resümiert Berufsgruppenobmann Markus Scherrer den Wettbewerb. Im Rahmen der Siegerehrung und der Vorstellung der Wettbewerbsarbeiten sprach Scherrer den Teilnehmer/-innen großes Lob für ihr Engagement und die Spitzenleistungen aus. „Der Wettbewerb dokumentiert nicht nur die hohe Qualität der Lehre und die intensive Vorbereitung der Teilnehmer. Er ist auch eine gute Gelegenheit, gegen Ende der Lehrzeit das eigene Können unter Beweis zu stellen und sich mit den künftigen Berufskollegen zu messen“, hielt Scherrer fest.

Die Platzierungen des diesjährigen Bundeslehrlingswettbewerbes der Tapezierer:

1. Platz: Lukas Kratzer (Lehrbetrieb: Ada Möbelfabrik GmbH, Steiermark)
2. Platz: Mario Fuchs (Lehrbetrieb: Home Interior, Tirol)
3. Platz: Lea Weber (Lehrbetrieb: Alexander Jäger Leben im Raum GmbH, Dornbirn/Vorarlberg)

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
129 Meisterbriefe wurden vergangenen Freitag in Götzis vergeben.

129 Meisterbriefe für das Vorarlberger Gewerbe und Handwerk

Mit einem großen Festakt in der Kulturbühne AMBACH in Götzis wurden am 26. April die neuen Jungmeisterinnen und Jungmeister aus dem Vorarlberger Gewerbe und Handwerk geehrt.  mehr

  • Information und Consulting
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des „Filmwerk Vorarlberg“ wurde Markus Götsch zum neuen Obmann gewählt. Der 40-Jährige übernimmt diese wichtige Aufgabe von Teddy Maier, der dem Filmwerk weiterhin als Mitglied angehört.

„Filmwerk Vorarlberg“: Markus Götsch folgt Teddy Maier als Obmann

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des „Filmwerk Vorarlberg“ wurde Markus Götsch zum neuen Obmann gewählt. Der 40-Jährige übernimmt diese wichtige Aufgabe von Teddy Maier, der dem Filmwerk weiterhin als Mitglied angehört. mehr