th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Top Leistungen bei Landeslehrlingswettbewerb der Spengler

Die Vorarlberger Spengler-Lehrlinge und die Lehrlinge im Doppelberuf Spengler/Dachdecker haben bei den Lehrlingswettbewerben ihre beeindruckenden Fähigkeiten unter Beweis gestellt und damit die hohe Ausbildungsqualität im Land dokumentiert.

Die Top 3 des Landeslehrlingswettbewerbs, von links: Noah Lanschützer (3. Platz), Elias Ammann (1. Platz) und Semi Muhamedbegovic (2. Platz).
© WKV Die Top 3 des Landeslehrlingswettbewerbs, von links: Noah Lanschützer (3. Platz), Elias Ammann (1. Platz) und Semi Muhamedbegovic (2. Platz).

Für die Spengler-Lehrlinge im 3. Lehrjahr und die Lehrlinge im Doppelberuf Dachdecker/Spengler im 4. Lehrjahr waren die Wettbewerbe der ideale Ansporn zur Leistungssteigerung und eine Stärkung des Selbstvertrauens und der Sicherheit. Trotz der sehr hohen Ansprüche des gesamten Wettbewerbs konnten sich die Teilnehmer mit ausgezeichneten Leistungen beweisen. Durch das außergewöhnlich hohe Niveau lieferten sich die topplatzierten Lehrlinge ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Sieg: 

  1. Platz: Elias Ammann, ENTNER-DACH GmbH & Co KG
  2. Platz: Semi Muhamedbegovic, ENTNER-DACH GmbH & Co KG
  3. Platz: Noah Lanschützer, Fritz Spenglerei Ges.m.b.H. 

Der nächste Höhepunkt für alle Lehrlinge wird die bevorstehende Lehrabschlussprüfung sein. „Die Wettbewerbe verlangen den Lehrlingen einiges ab und sind somit eine ideale Vorbereitung für die Lehrabschlussprüfungen. Mit Sicherheit werden aber auch dort Topleistungen und Arbeiten auf höchstem Niveau abgeliefert“, sagt Fachgruppenobmann Roman Moosbrugger.

von

Das könnte Sie auch interessieren

Mit der digitalen STARCARD gilt jetzt den geschaffenen USP für Vorarlberg gegenüber den Mitarbeitern zu stärken, weiterauszubauen und vor allem zu nutzen!

Die STARCARD wird digitalisiert

Eine Maßnahme zur Attraktivitätssteigerung des touristischen Arbeitsplatzes ist die STARCARD. 2015 war deren Start, jetzt kommt sie in digitaler Form. mehr

Dieter Bitschnau

Kreativwirtschaft als Enablerin der digitalen Transformation

Der neunte Österreichische Kreativwirtschaftsbericht bestätigt: Die Vorarlberger Kreativwirtschaft ist mit 301 Millionen Euro Bruttowertschöpfung nicht nur wichtiger Wirtschaftsfaktor, sondern auch Treiber der digitalen Transformation. Die Analyse zeigt aber auch, dass die Branche überdurchschnittlich hoch von der Pandemie betroffen ist. mehr