th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Tolle Leistungen beim Lehrlingswettbewerb der Zimmerer

Die Lehrlinge des ersten bis dritten Lehrjahres überzeugten mit hoher handwerklicher Qualität und viel Fachwissen.

Lehrlinge am Arbeiten
© WKV "Es immer wieder eine Freude, mit anzusehen, mit welchem Eifer die Lehrlinge ihre Werkstücke händisch ausarbeiten", betont Innungsmeister Herbert Brunner.

Der Landeslehrlingswettbewerb der Zimmerer im dritten Lehrjahr fand am 7. und 8. Mai statt. 41 Teilnehmende stellten eindrucksvoll ihre Leistungen unter Beweis. „Die zahlreiche Teilnahme der Lehrlinge und die ausgezeichneten Leistungen beim Wettbewerb zeigen, dass die vorangegangene, ungewöhnliche Zeit genutzt wurde, um das Handwerk des Zimmerers vertiefend zu erlernen“, betont Lehrlingswart Martin Burtscher. Auch bei den Lehrlingen im zweiten Jahr war das Interesse am Wettbewerb groß. 42 Teilnehmende zeigten am 25. und 26. Juni ihr handwerkliches Geschick in der Landesberufsschule Dornbirn 1. Auch die 28 Lehrlinge des ersten Lehrjahres erbrachten am 19. Juni tolle Leistungen. Wie wichtig der Fokus auf das Handwerk ist, unterstreicht Innungsmeister Herbert Brunner: „Es ist uns im Holzbau wichtig, dass bei aller Technologisierung auch das Handwerk nicht zu kurz kommt. Daher ist es immer wieder eine Freude, mit anzusehen, mit welchem Eifer die Lehrlinge ihre Werkstücke händisch ausarbeiten. Auch das dreidimensionale Vorstellungsvermögen, das für unseren Beruf wichtig ist, wird dabei gefördert.“ 

Platzierungen: 

1. Lehrjahr:

  1. Platz: Albrecht Sebastian, Mayr Melnhof Holz Reuthe GmbH
  2. Platz: Lukasik Florian, Holzbau Meusburger GmbH
  3. Platz: Balduin Florian, Fusseneger Holzbau GmbH 

2. Lehrjahr:

  1. Platz: Huber Christoph, Flatz Holzbau GmbH & Co KG
  2. Platz: Reinprecht Leonie, Berchtold Dietmar dr Holzbauer GmbH
  3. Platz: Andlauer Lucas, Kaspar Greber Holz und Wohnbau Ges.m.b.H. 

3. Lehrjahr

  1. Platz: German Peter, Dobler Holzbau GmbH
  2. Platz: Metzler Johannes, Berchtold Dietmar dr Holzbauer GmbH
  3. Platz: Hartmann Thomas, Zimmerei Gerhard Bilgeri GmbH
von

Das könnte Sie auch interessieren

Das wichtige Infrastrukturprojekt wird nun zum Leid der staugeplagten Bevölkerung und der Transportwirtschaft einmal mehr ausgebremst

Konsequenz, aber nur im Ausbremsen!

Irritiert reagiert die Sparte Transport und Verkehr in der Wirtschaftskammer Vorarlberg auf die überraschende Ankündigung der Klimaschutzministerin, die aktuellen Pläne der S18 evaluieren zu wollen. mehr

Die Betriebe würden im Zeitraum Juli bis September 2021 grundsätzlich sogar mehr Mitarbeitende einstellen: Im Durchschnitt ergibt sich eine geplante Erhöhung des Beschäftigtenstandes um 7,2 Prozent.

Konjunktur im Gewerbe und Handwerk: Richtung passt, Tempo variiert

Die Konjunkturbeobachtung des Vorarlberger Gewerbe und Handwerk für das 2. Quartal 2021 zeigt ein positives Stimmungsbild. Die Ergebnisse basieren auf den Meldungen von 166 Betrieben mit rund 2.800 Beschäftigten. mehr