th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Tapezierer- und Dekorateur-Lehrlinge zeigen ihr Können

Beim Landeslehrlingswettbewerb im Lehrberuf Tapezierer und Dekorateur im WIFI Hohenems wurden wieder Spitzenleistungen geliefert.

Die Erstplatzierte Jessica Klotz wird beim Bundeslehrlingswettbewerb im September in Hall in Tirol antreten.
© WKV Die Erstplatzierte Jessica Klotz wird beim Bundeslehrlingswettbewerb im September in Hall in Tirol antreten.
„Das fachliche Können und die große Kreativität spiegeln sich in den Wettbewerbsarbeiten deutlich wider“
Berufsgruppenobmann Markus Scherrer. 

Die Berufsgruppe der Raumausstatter veranstaltet jedes Jahr einen Lehrlingswettbewerb für Lehrlinge im dritten Lehrjahr. Im Rahmen der Siegerehrung und der Vorstellung der Wettbewerbsarbeiten in der Lehrwerkstätte der Tapezierer im WIFI Hohenems sprach Berufsgruppenobmann Markus Scherrer den Teilnehmer/-innen großes Lob für ihr Engagement und ihre Leistungen aus: „Der Wettbewerb dient nicht nur zur Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung, sondern ist auch die ideale Möglichkeit, gegen Ende der Lehrzeit das eigene Können unter Beweis zu stellen und sich mit den künftigen Berufskollegen auszutauschen und auch zu messen.“ Die Erstplatzierte Jessica Klotz (Firma Berle Manfred) wird Vorarlberg am 26. und 27. September 2019 beim Bundeslehrlingswettbewerb in Hall in Tirol vertreten.

von

Das könnte Sie auch interessieren

Die Corona-Krise hat massive Auswirkungen auf die gesamte Wirtschaft, branchenspezifische Order-, Liefer- und Verkaufszyklen machen die Situation im Modehandel jedoch besonders herausfordernd, wie KommR Theresia Fröwis, Obfrau der Sparte Handel in der WKV

„Sind sehr erleichtert über Öffnung kleiner Einzelhandelsgeschäfte“

Die Corona-Krise hat massive Auswirkungen auf die gesamte Wirtschaft, branchenspezifische Order-, Liefer- und Verkaufszyklen machen die Situation im Modehandel jedoch besonders herausfordernd, wie KommR Theresia Fröwis, Obfrau der Sparte Handel in der Wirtschaftskammer Vorarlberg (WKV), erklärt. mehr

„Wenn wir den Neustart erfolgreich schaffen wollen, müssen wir unsere Betriebe aber auch ‚schaffa lo‘“, sagt Spartenobmann Bernhard Feigl.

Konjunkturbericht Gewerbe und Handwerk: Trotz Krise auf gutem Weg

Die Corona-Krise sorgte für einen spürbaren Negativtrend in Sachen Auftragseingänge, dennoch ist die Situation im Vorarlberger Gewerbe und Handwerk deutlich besser als im Österreichschnitt. mehr