th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

TOWA setzt für VAUDE europaweite Digital-Kampagne um

Konzipiert wurde eine umfangreiche digitale Performance Kampagne für neun europäische Länder. 

TOWA setzt für VAUDE europaweite Digital-Kampagne um
© TOWA Animierte Mountainbike Ad mit dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit.

Bereits im Vorjahr hat VAUDE in Sachen Onlinemarketing und Social Media sein Vertrauen in TOWA gesetzt. Aus der guten Zusammenarbeit entwickelte sich ein spannender Folgeauftrag. Manfred Meindl, Leiter Marketing International und digitale Services bei VAUDE, erklärt, warum gerade zum jetzigen Zeitpunkt – Stichwort Coronakrise – eine Werbeoffensive von dieser Größe für VAUDE die richtige Strategie ist: „Keine Werbung zu machen ist auch keine Lösung. Ziel ist es, uns als Marke so weit zu stärken, um nach dieser Krise mit unseren Handelspartnern den gemeinsamen erfolgreichen Weg weitergehen zu können.“

Die Produkte ins Zentrum gerückt

Die fair und umweltschonend hergestellten Produkte der Themenbereiche Berg- und Radsport werden durch die Kampagne via YouTube, Google AdWords, Facebook und Instagram zielgruppenspezifisch in den Mittelpunkt gerückt. Bewusst verzichtet TOWA in der Neun-Länder-Kampagne auf die üblichen Outdoor-Bilder. Im Mittelpunkt steht vollumfänglich die nachhaltige und hochwertige Produktpalette und deren Inszenierung. Das 500 Mitarbeiter zählende Unternehmen VAUDE mit einem Jahresumsatz von rund 100 Million Euro, sieht sich und die stationären Händler als Einheit. Manfred Meindl betont: „Deshalb war es uns ein Anliegen, auch Händler vor Ort zu integrieren. Diese Anforderungen hat TOWA auf die unterschiedlichen Ausgangspositionen in den Ländern sehr gut umgesetzt.“ In allen neun Ländern – Österreich, der Schweiz, Italien, Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Schweden, Norwegen und Finnland ist die Kampagne seit 1. April online. Das erklärte Ziel ist es, die innovative Marke noch bekannter zu machen. Und: Die Verkäufe – online wie stationär – zu steigern.





Das könnte Sie auch interessieren

Ein Teil der Belegschaft des neu erworbenen Werks ALPLA Pune. // Part of the workforce at the newly acquired ALPLA Pune plant.

ALPLA übernimmt Werk von Amcor in Indien

Die ALPLA Group erwirbt in Westindien ein Werk zur Herstellung von Preforms für PET-Flaschen vom Verpackungsunternehmen Amcor. mehr

Gesichtsvisiere für Schulen von Pfanner Schutzbekleidung

Pfanner Schutzbekleidung: Gut geschützt ins neue Schuljahr!

Das „NanoShield® 4x4“ der Koblacher Firma Pfanner Schutzbekleidung gibt es pünktlich zum Schulstart auch für Kinder. mehr