th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Stabile Entwicklung im Einzelhandel

Im stationären Einzelhandel zeigt sich laut aktuellen Zahlen der KMU Forschung Austria im ersten Halbjahr ein Umsatzwachstum.

Im stationären Einzelhandel zeigt sich laut aktuellen Zahlen der KMU Forschung Austria im ersten Halbjahr ein Umsatzwachstum.
© iStock Gegenüber dem ersten Halbjahr 2017 konnte der Einzelhandel in Vorarlberg ein nominelles Umsatzplus von zwei Prozent erzielen.

Im stationären Einzelhandel zeigt sich laut aktuellen Zahlen der KMU Forschung Austria im ersten Halbjahr ein Umsatzwachstum. KommR Theresia Fröwis, Obfrau der Sparte Handel in der Wirtschaftskammer Vorarlberg informiert: „Gegenüber dem ersten Halbjahr 2017 konnte der Einzelhandel in Vorarlberg ein nominelles Umsatzplus von zwei Prozent erzielen. Real, d. h. unter Berücksichtigung des Preiseffekts, hat sich das Absatzvolumen geringfügig um 0,1 Prozent erhöht. Damit flacht sich der Konjunkturaufschwung im Vergleich zum Gesamtjahr 2017 (+2,6 Prozent) wieder etwas ab.“

  • Absolut realisiert der stationäre Einzelhandel in Vorarlberg in der ersten Jahreshälfte 2018 Netto-umsätze in Höhe von rund 1,3 Milliarden Euro (exkl. Ust).
  • 46 Prozent der Einzelhandelsgeschäfte in Vorarlberg verzeichnen für das erste Halbjahr 2018 ein nominelles Umsatzwachstum. 22 Prozent können das Vorjahresniveau wieder erreichen, während 32 Prozent mit Umsatzrückgängen konfrontiert sind.
  • Um knapp ein Prozent stieg die Zahl der Beschäftigten, das entspricht einem Plus von rund 100 Mitarbeiter/-innen.

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Industrie
Der mittlerweile achte Internationale Jungtextiler Kongress ging kürzlich in St. Gallen über die Bühne: Mit dabei waren rund 150 Textillehrlinge und Schüler/-innen der Textil- und Bekleidungsindustrie aus dem D-A-CH-Raum.

Jungtextiler Kongress: „Von der Tradition zur Innovation”

150 Textillehrlinge und Schüler/-innen der Textil- und Bekleidungsindustrie aus dem D-A-CH-Raum nahmen am  achten Internationalen Jungtextiler Kongress teil. mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Digitalisierung und Modernisierung – in der Bauinnung werden diese Zukunftsthemen wörtlich genommen. Mit dem Projekt „Baulehre 2020” bekommt die Lehrausbildung am Bau eine inhaltliche Neuausrichtung.

Die Baulehre wird digital

Mit dem Projekt „Baulehre 2020” bekommt die Lehrausbildung am Bau eine inhaltliche Neuausrichtung. mehr