th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Spengler-Lehrlinge qualifizieren sich für Bundeslehrlingswettbewerbe

Die Spengler-Lehrlinge haben bei den Lehrlingswettbewerben im WIFI Dornbirn ihre Fähigkeiten eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Die Vorarlberger Spengler-Lehrlinge haben bei den kürzlich stattgefundenen Lehrlingswettbewerben im WIFI Dornbirn ihre beeindruckenden Fähigkeiten unter Beweis gestellt und sich für die Bundeslehrlingswettbewerbe qualifiziert.
© WKV Joachim Entner, Berufsgruppenobmann der Spengler, Samuel Beiser (2. Platz), Christina Gridling (1. Platz), Nico Fetz (3. Platz) und Peter Felder, Lehrlingswart der Spengler

Die Siegerin und der Zweitplatzierte im Lehrberuf „Spengler und Dachdecker im Doppelberuf“ werden Vorarlberg beim Bundeslehrlingswettbewerb vertreten. „Bei den Landeslehrlingswettbewerben haben unsere jungen Spenglerinnen und Spengler ihre Fähigkeiten bestens unter Beweis gestellt. Die Wettbewerbe sind nicht nur eine gute Vorbereitung auf die bevorstehenden Lehrabschlussprüfungen, sondern stärken auch ihr Selbstvertrauen und spornen sie an“, hielt Berufsgruppenobmann Joachim Entner bei der anschließenden Siegerehrung im Strike Center Lauterach fest. Besonders erfreulich sei, dass auch junge Frauen sich für die Ausbildung zur Spenglerin interessieren – und heuer mit Christina Gridling den ersten Platz geholt haben.

Ergebnis:

  1. Christina Gridling von der Fa. Felder Peter in Schoppernau
  2. Samuel Beiser von der Fa. ENTNER-DACH in Rankweil
  3. Nico Fetz von der Fa. Ulrich Heinzle in Koblach


von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Damit sich der hohe Bedarf an Pflegekräften in naher Zukunft decken lässt, muss die Pflegelehre schnellstmöglich eingeführt werden, fordert Peter Girardi, Fachgruppenobmann der Vorarlberger Gesundheitsbetriebe.

Lehrberuf „Pflegeassistenz“: Jetzt Umsetzung angehen

Damit sich der hohe Bedarf an Pflegekräften in naher Zukunft decken lässt, muss die Pflegelehre schnellstmöglich eingeführt werden. mehr

  • Information und Consulting
Die voranschreitende Digitalisierung macht die Wichtigkeit einer flächendeckenden Breitbandversorgung deutlich - das gilt nicht nur für Ballungsräume, sondern auch für ländliche Gebiete.

„Vorarlberg braucht digitale Autobahnen“

Die voranschreitende Digitalisierung macht die Wichtigkeit einer flächendeckenden Breitbandversorgung deutlich. Spartenobmann Dieter Bitschnau fordert „digitale Autobahnen“ für Vorarlberg. mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Die Vorarlbergerin Noreen Bereuter belegte beim Bundeslehrlingswettbewerb der Glaser den ersten Platz und stellte ihr Können sowie die Qualität der Ausbildung in Vorarlberg bestens unter Beweis.

Gold bei Bundeslehrlingswettbewerb der Glaser

Die Vorarlbergerin Noreen Bereuter belegte beim Bundeslehrlingswettbewerb der Glaser den ersten Platz. mehr