th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Silber für Vorarlberg beim Bundeslehrlingswettbewerb der Zimmerer

Der Bundeslehrlingswettbewerb der Zimmerer fand heuer in Salzburg statt. Wilm Schöne-Warnefeld vom Lehrbetrieb „dr Holzbauer Dietmar Berchtold GmbH“ erreichte mit seinen Leistungen den hervorragenden zweiten Rang.

Der Bundeslehrlingswettbewerb der Zimmerer fand heuer in Salzburg statt. Wilm Schöne-Warnefeld vom Lehrbetrieb „dr Holzbauer Dietmar Berchtold GmbH“ erreichte mit seinen Leistungen den hervorragenden zweiten Rang.
© WKV Der Bundeslehrlingswettbewerb der Zimmerer fand heuer in Salzburg statt. Wilm Schöne-Warnefeld vom Lehrbetrieb „dr Holzbauer Dietmar Berchtold GmbH“ erreichte mit seinen Leistungen den hervorragenden zweiten Rang.
Der Bundeslehrlingswettbewerb der Zimmerer ging am vergangenen Wochenende im Freilichtmuseum in Salzburg über die Bühne. Die Lehrlinge aus ganz Österreich sollten eine „Gaupe mit Klauenschifter und steigender Firstpfette“ ausarbeiten. „Unsere Lehrlinge haben sich zwei Monate intensiv für den Bundeslehrlingswettbewerb vorbereitet“, informiert Lehrlingswart Martin Burtscher, der sich in diesem Zusammenhang bei der Firma Fussenegger Holzbau GmbH in Dornbirn bedankt, die Material und Räumlichkeiten für diesen Zweck zur Verfügung stellten. 

Silber für Wilm Schöne-Warnefeld

Diese intensive Vorbereitung zahlte sich aus: Wilm Schöne-Warnefeld vom Lehrbetrieb dr Holzbauer Dietmar Berchtold GmbH in Andelsbuch wurde für seine Leistungen mit dem zweiten Platz beim Bundeslehrlingswettbewerb der Zimmerer ausgezeichnet. Innungsmeister Siegfried Fritz lobt die hervorragende Leistung des zweitplatzierten Zimmerers und der anderen Teilnehmer: „Diese Lehrlingswettbewerbe sind ein wichtiger Teil einer erfolgreichen Ausbildung. Mit einer Zimmererlehre stehen diesen jungen Menschen alle Türen für eine erfolgreiche berufliche Zukunft offen.“ Daneben dankt der Innungsmeister auch den ausbildenden Betrieben und Familien sowie den Lehrern und Lehrlingswart Martin Burtscher: „Nur durch das Engagement aller Beteiligten sind solche Topleistungen möglich!“

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Handel
8.792 Pkw wurden in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres in Vorarlberg neu zugelassen. Dabei zeigt sich laut Fachgruppenobmann Ellensohn ein deutliches Plus bei den Benzinern und ein Minus bei den Dieselfahrzeugen.

Wieder Rekord bei Kfz-Neuzulassungen

8.792 Pkw wurden in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres in Vorarlberg neu zugelassen.   mehr

  • Bank und Versicherung
Dieses Jahr haben 44 Schüler/-innen das FiRi-Zertifikat in Vorarlberg erworben.

44 FiRi-Zertifikate feierlich überreicht

Es war ein großer Moment für die 44 Schülerinnen und Schüler im Casino in Bregenz. Die Maturanten haben ihr Bank- und Versicherungswissen erfolgreich unter Beweis gestellt und bekamen am 19. Juni 2018 feierlich ihre FiRi-Zertifikate von Spartenobmann KommR Betriebsökonom Wilfried Hopfner überreicht. mehr

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Damit sich der hohe Bedarf an Pflegekräften in naher Zukunft decken lässt, muss die Pflegelehre schnellstmöglich eingeführt werden, fordert Peter Girardi, Fachgruppenobmann der Vorarlberger Gesundheitsbetriebe.

Lehrberuf „Pflegeassistenz“: Jetzt Umsetzung angehen

Damit sich der hohe Bedarf an Pflegekräften in naher Zukunft decken lässt, muss die Pflegelehre schnellstmöglich eingeführt werden. mehr