th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

SORAVIA und PRISMA eröffnen Hotel im Millennium Park in Lustenau

Neues Businesshotel als zentrale Infrastruktur und Landmark für den Standort.

Am 1. Juni 2021 eröffnete in Lustenau das neue AMEDIA HOTEL LUSTENAU. Im Millennium Park 7 wird gerade das neueste Hotel der österreichischen AMEDIA Hotelgruppe mit Sitz in Wels fertiggestellt.
© Prisma Das neue AMEDIA Hotel bildet gemeinsam mit dem Competence Center RHEINTAL ein neues Zentrum des Millennium Parks.

Nach eineinhalbjähriger Bauphase eröffneten die Projektpartner SORAVIA und PRISMA Unternehmensgruppe das Business Hotel „AMEDIA Lustenau“ am Wirtschaftsstandort Millennium Park in Lustenau. Das neue „AMEDIA Lustenau“ ist ein 4-Sterne-Businesshotel mit 114 Zimmern, vier Tagungsräumen, einem Fitnessraum, einem modernen Bar-Lounge-Bereich und einer hauseigenen Tiefgarage. Die Umsetzung des Hotels erfolgt als Joint Venture der PRISMA Unternehmensgruppe und SORAVIA. Die beiden Unternehmen sind für die gemeinsame Projektentwicklung und Umsetzung verantwortlich. Betreiber ist die Hotelgruppe AMEDIA Hotels mit Sitz in Wels Die Eröffnung des AMEDIA Lustenau markiert für SORAVIA einen weiteren Expansionsschritt im Bereich Hospitality. Der Immobilienkonzern kann eine langjährige und umfangreiche Expertise in den Bereichen Entwicklung und Betreiben von Hotels vorweisen. Aktuell verwaltet SORAVIA 8 Hotels mit 1.400 Zimmern und hält aktuell weitere 14 Hotels in Entwicklung.

Das könnte Sie auch interessieren

ALPLA Standort Italien

ALPLA forciert Flaschenkreislauf in Italien

Das Unternehmen investiert gut fünf Millionen Euro in eine Extrusionsanlage am Standort Anagni für jährlich 15.000 Tonnen lebensmitteltaugliches recyceltes PET aus PET-Flaschen. mehr

Zwei lachende Mädchen mit Gummienten

Lokales soziales Engagement

Verantwortliches Handeln: Das wird bei Hydro Nenzing nicht nur im beruflichen Alltag, sondern auch für das lokale Umfeld gelebt. mehr