th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Rondo Papierfabrik: Im Zeichen der Nachhaltigkeit

Rondo investiert in den Umweltschutz. In der Papierfabrik Frastanz wurden zur Kreislauf- und Abwasserreinigung neue Filteranlagen eingebaut. 

Rondo investiert in den Umweltschutz. In der Papierfabrik Frastanz wurden zur Kreislauf- und Abwasserreinigung neue Filteranlagen eingebaut.
© Katharina Loacker Fotografie Die neuen ALGAS-Filter und der geschlossene Wasserkreislauf reduzieren Frischwasser- verbrauch und Energie um ein Drittel.

Das Investitionsvolumen für die neuen Filteranlagen beträgt rund 1,4 Millionen Euro. Wasser ist in der Herstellung von Papier unentbehrlich. Es wird zum Auflösen des Altpapiers verwendet, um daraus hochwertige Rohpapiere für Verpackungen aus Wellpappe herzustellen. Die Papierfabrik in Frastanz produziert Wellpappe-Rohpapiere auf der Basis von 100 Prozent Altpapier und nimmt mit den weißen Testliner-Sorten eine führende Rolle am internationalen Markt ein. „Ein verantwortlicher Umgang mit der natürlichen Ressource Wasser liegt uns daher besonders am Herzen“, sagt Sigrid Rauscher, Geschäftsleiterin der Papierfabrik der Rondo Ganahl AG.

Papierherstellung: ein wasserintensiver Vorgang

Im Verlauf der aufwendigen Papierherstellung wird ein Großteil des eingebrachten Wassers in mehreren Entwässerungsschritten wieder aus dem Papiergefüge entfernt. Das abgeschiedene Wasser wird immer wieder aufgefangen und als Ergänzungswasser für die Stoffauflösung verwendet. Bevor dieses Wasser in den Prozess zurückkehrt, wird es in der Papierfabrik über zwei Filtereinheiten von Kurzfasern und anderen Füllstoffen gereinigt. Durch die Installation der beiden ALGAS-Microfilter wird sowohl der Einsatz von chemischen Hilfsstoffen verringert als auch die Abwasserfracht deutlich gesenkt. „Der Umbau ist nun abgeschlossen“, freut sich Thomas Ogermann, Betriebsleiter der Rondo-Papierfabrik, „und gleichzeitig konnten wir mit den neuen Filtern die Abwasserreinigung deutlich verbessern.“ „Es sind unsere Produkte, die von Natur aus nachhaltig sind. Ob in der Papiererzeugung, in der Wellpappen-Produktion oder im Recycling. Wir nehmen unsere Verantwortung gegenüber der Umwelt und der Gesellschaft aktiv wahr. Wir leben den perfekten Kreislauf!“ so Sigrid Rauscher abschließend. 

Mehr Informationen unter rondo-ganahl.com




Das könnte Sie auch interessieren

 80 freie Lehrstellen bei SPAR Vorarlberg warten auf motivierte Jugendliche

80 freie Lehrstellen bei SPAR Vorarlberg 

SPAR ist wieder auf der Suche nach Nachwuchs. In Vorarlberg warten 80 Lehrstellen in 14 verschiedenen Lehrberufen darauf, besetzt zu werden. mehr

 Rudi Präg und Uschi Dunzinger-Präg  haben mit Anna-Lena Hollfelder die ideale Nachfolgerin gefunden.

Präg Dornbirn sichert Nachfolge

Mit Anna-Lena Hollfelder, einer international erfahrenen Schmuck- expertin und Schmuckdesignerin, wurde die ideale Nachfolge gefunden.  mehr