th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Premiere: Vorarlbergs Fitnessbetreuer ermittelten ihre besten Lehrlinge

Österreichweit erster Landeslehrlingswettbewerb als weiterer Mosaikstein zur Verbesserung der Qualität in der Ausbildung.

Premiere: Vorarlbergs Fitnessbetreuer  ermittelten ihre besten Lehrlinge
© WKV V.l.: Die drei Erstplatzierten Tamara Köck (Zweite), Anton Morscher (Sieger) und Daniela Diem (Dritte), flankiert von Franz-Josef Winsauer (Landesschulinspektor Berufsschulen, l.) und Manfred Scheel (Sprecher der Fitnessstudios).

Die Fachgruppe der Freizeit- und Sportbetriebe in der Wirtschaftskammer Vorarlberg veranstaltete gemeinsam mit der Landesberufsschule Feldkirch unter dem Motto „Tag der Fitness und Gesundheit“ zum ersten Mal einen Landeslehrlingswettbewerb für den Beruf „Fitnessbetreuer/-in“. Dabei handelte es sich um eine österreichweite Novität. Eingeladen zu dem Wettbewerb waren alle Schüler/-innen, die die Hälfte der Lehrzeit habsolviert haben. 

„Der Landeslehrlingswettbewerb stellt einen Mosaikstein in unserem Bestreben dar, die Qualität der Ausbildung weiter zu verbessern“, sagt Manfred Scheel, Sprecher der Fitnessstudios in der Wirtschaftskammer Vorarlberg. Der Bewerb dient den Lehrlingen außerdem als ideale Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung.

Neben einer Theorieprüfung, bei der Fragen zu den Inhalten der ersten drei Semester der Lehre beantwortet werden mussten, hatten die Auszubildenden im praktischen Teil in „Group Fitness“, an den Trainingsgeräten und in einem Fachgespräch ihr Wissen zu beweisen.

Den Sieg holte sich schließlich Anton Morscher (Ausbildungsbetrieb Magic Fit, Bürs) vor Tamara Köck, (Fitpark, Nenzing) und Daniela Diem (Fitness-Studio Tschann, Feldkirch).

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Transport und Verkehr
Newsportal Seilbahnen: Später Schnee bringt weniger Umsatz

Seilbahnen: Später Schnee bringt weniger Umsatz

Die Zwischenbilanz der Seilbahnunternehmen für den Winter 2016/17 zeigt Umsatzrückgänge, weil es erst Anfang Jänner kräftig schneite. mehr

  • Handel
Newsportal Fachgruppenobmann Ellensohn: „Schluss mit dem Schlechtreden von Diesel

Fachgruppenobmann Ellensohn: „Schluss mit dem Schlechtreden von Diesel"

Der Obmann des Vorarlberger Fahrzeughandels kritisiert das „Schlechtreden von Dieselmotoren“.  mehr

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Newsportal Attraktivierung der Lehrausbildung: Touristiker wollen neue Inhalte

Attraktivierung der Lehrausbildung: Touristiker wollen neue Inhalte

Sparte Tourismus stimmt Ausweitung der Berufsschulstunden zu, Verwendung der zusätzliche Zeiten für die Persönlichkeitsbildung.  mehr