th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Präg Dornbirn sichert Nachfolge

Mit Anna-Lena Hollfelder, einer international erfahrenen Schmuckexpertin und -designerin, wurde die ideale Nachfolge gefunden.

Die neue Eigentümerin Anna-Lena Hollfelder (Mitte) mit Rudi Präg und Uschi Dunzinger-Präg (v.l.).
© Präg Die neue Eigentümerin Anna-Lena Hollfelder (Mitte) mit Rudi Präg und Uschi Dunzinger-Präg (v.l.).

Mehr als ein Jahrhundert ist die Familie Präg in Dornbirn der Inbegriff für hochwertige Uhren, Schmuck und Optik genauso wie für erstklassigen Service und vorbildliche Kundenfreundlichkeit. Nachdem eine familieninterne Nachfolge nicht möglich war, hat sich die Familie Präg zum Ziel gesetzt, ihr Unternehmen in die bewährten Hände eines passenden Familienunternehmens zu geben.


Mit Anna-Lena Hollfelder, einer international erfahrenen Schmuck-
expertin und Schmuckdesignerin, wurde die ideale Nachfolge gefunden. Die Jungunternehmerin stammt in dritter Generation aus der renommierten Juweliersfamilie Hollfelder, die mit mehreren Geschäften im regionalen süddeutschen Raum vertreten ist und war auf der Suche nach einem städtischen Standort, um sich selbstständig zu machen. Die neue Eigentümerin wird auch in Zukunft von Uschi Dunzinger-Präg und Rudi Präg unterstützt. „Uns verbindet die Philosophie, traditionelle Werte zu leben und innovativ zu arbeiten.“


praeg.at

Das könnte Sie auch interessieren

Jedes Jahr beteiligen sich weltweit hunderte ALPLA Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anlässlich des Weltumwelttages am 5. Juni an Flurreinigungen.

Weltumwelttag 2020: ALPLA unterstützt drei Organisationen

Anlässlich des Weltumwelttages am 5. Juni spendete das Familienunternehmen an NGOs und initiiert Mitarbeiteraktionen. mehr

Der Bregenzerwälder Hotelier Emanuel Moosbrugger entwickelt gemeinsam mit dem Linzer Designstudio MARCH GUT und der Holzwerkstatt Markus Faißt das Serviceboard ALMA – für den Service in Zeiten von Corona und das Gastgeben der Zukunft.

Vorarlberger Hotelier präsentiert Serviceboard für das Gastgewerbe

Der Bregenzerwälder Hotelier Emanuel Moosbrugger entwickelt gemeinsam mit dem Linzer DesignstudioMARCH GUT und der Holzwerkstatt Markus Faißt das Serviceboard ALMA. mehr