th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Prächtige Werkstücke der Floristinnen in Ausstellung

Mit der Flora fand am Samstag, den 22. September 2018, im Montforthaus in Feldkirch eine farbenprächtige Ausstellung statt.

Mit der Flora fand am Samstag, den 22. September 2018, im Montforthaus in Feldkirch eine farbenprächtige Ausstellung statt. Von 10:00 bis 16:00 Uhr wurden alle Arbeiten der Lehrabschlussprüfung der 14 frischgebackenen Vorarlberger Floristinnen gezeigt.
© Dietmar Mathis WKV-Direktor Christoph Jenny mit den Floristinnen und Barbara Schallert, Berufsgruppenobfrau der Floristen (rechts außen).

Heuer feierten die neuen Fachkräfte der Floristik ihren Lehrabschluss zum ersten Mal im Rahmen der Flora-Gala, die heuer zum 40. Mal stattfand. Die sehr kreativen und hochwertigen Werkstücke wurden untertags unter großem Andrang der Öffentlichkeit bestaunt. Abends wurden dann in einem Festakt im Rahmen der Flora-Gala die 14 Lehrabsolventinnen prämiert. 

Die 14 Damen traten in den fünf Kategorien Strauß, Kranz, Gefäßfüllung, Brautstrauß und Tischdekoration zur Lehrabschlussprüfung an und präsentierten ihre blumigen Werkstücke einer breiten Öffentlichkeit. „Mit ihren kreativen Ideen und Arrangements haben unsere frischgebackenen Floristinnen ihr Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt“, betonte Barbara Schallert, Berufsgruppenobfrau der Floristen, bei der Prämierung. 

Die Vorarlberger Florist/-innen aus rund 120 Fachbetrieben im Land bieten erstklassiges Service und professionelle Beratung – ganz egal, wie die blumigen Vorlieben ausfallen. „Mit fachlicher Kompetenz, Kreativität und Erfahrung treffen die Vorarlberger Floristen jeden Geschmack und begleiten ihre Kunden ein Leben lang“, ist sich Schallert sicher.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Die Berufsgruppe der selbstständigen Personenbetreuer/-innen leistet einen wesentlichen Beitrag zur Deckung des Pflegebedarfs in Vorarlberg. Mit der Ehrung von Maria Guevara Trummer als „Betreuerin mit Herz“ wird „Danke“ gesagt.

Maria Guevara Trummer ist Vorarlbergs „Betreuerin mit Herz 2018“

Die Berufsgruppe der selbstständigen Personenbetreuer/-innen leistet einen wesentlichen Beitrag zur Deckung des Pflegebedarfs in Vorarlberg. Mit der Ehrung von Maria Guevara Trummer als „Betreuerin mit Herz“ wird „Danke“ gesagt. mehr

  • Industrie
„Die aktuelle Konjunktur in der Vorarlberger Industrie ist zwar noch gut, die Verunsicherung der Unternehmen über die weitere Entwicklung wird aufgrund geopolitischer Risiken jedoch größer“, erklärt Industrie-Spartenobmann DI Georg Comploj.

Industrie-Konjunktur noch stabil: Aussichten aber mit gestiegenem Risiko

„Die aktuelle Konjunktur in der Vorarlberger Industrie ist zwar noch gut, die Verunsicherung der Unternehmen wird jedoch größer“, fasst Industrie-Spartenobmann DI Georg Comploj die Konjunkturumfrage für das vierte Quartal 2018 zusammen. mehr