th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Papierfachhandel: Experten/-innen ermöglichen reibungslosen Schulstart

Schulanfang rückt näher: Die Vorarlberger Papierfachhändler/-innen bieten einen verlässlichen Service, individuelle Beratung und qualitativ hochwertige Produkte.

Mit dem näher rückenden Schulanfang steigt der Bedarf an hochwertigen Schulartikeln.
© iStock Mit dem näher rückenden Schulanfang steigt der Bedarf an hochwertigen Schulartikeln.

„Qualifiziertes Personal und persönlicher Einsatz sorgen im Papierfachhandel für einen gelungenen Einkauf am Schulbeginn – das wurde nun von der Arbeiterkammer Wien bestätigt“, informiert Thomas Rhomberg, Fachgruppenobmann des Vorarlberger Papier- und Spielwarenhandels, und führt aus: „Was den persönlichen Einkauf im Fachhandel auszeichnet, ist zweifelsohne die individuelle Kundenbetreuung. Vor allem bei Schultaschen müssen gewisse Anforderungen beachtet werden. Dazu gehören ein orthopädisch geformtes Rückenteil, hohe Standsicherheit, ein stark belastbares und wasserundurchlässiges Material, Einstellmöglichkeiten sowie signalwirksame Erkennbarkeit. Außerdem sollte die bepackte Schultasche eines Volksschülers maximal ein Zehntel des Körpergewichts wiegen.“ Den beim Schulbeginn oft strapazierten Geldbeutel schonen Aktionen und Ermäßigungen, die viele Papierfachgeschäfte um diese Zeit anbieten. Der Fachhandel bietet aber ganzjährig die Möglichkeit, Produkte vor Ort und mit professioneller Beratung zu testen.

Umweltfreundliche und nachhaltige Produkte sind gefragt

Fachgruppenobmann Rhomberg empfiehlt Eltern schulpflichtiger Kinder, im Handel nach umweltfreundlichen Markenartikeln zu fragen. Er erklärt: „Qualitativ hochwertige Produkte sind nachhaltig und langlebig, damit sparen sie nicht nur Geld, sondern sorgen auch für mehr Freude bei Kindern.“ Unter www.schuleinkauf.at listet das Lebensministerium umweltfreundliche Schulartikel auf, wie wiederbefüllbare Filzstifte auf Wasserbasis, Bleistifte ohne Lackierung am Holzschaft oder Hefte aus Recyclingpapier. Der Fachhandel markiert diese Produkte in den Regalen mit „UmweltTipp!“, so können sich Kunden leicht orientieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Themen Klimawandel und höchstmögliche Versorgungssicherheit bei Energie wurden im Rahmen des jährlichen Kooperationstreffens der Industriesparten der Bundesländer Oberösterreich, Steiermark, Salzburg, Kärnten, Tirol und Vorarlberg diskutiert.

Industrie braucht ganzheitliche Energie- und Klimapolitik

Unverzichtbar für die Standortsicherung der Industrie gilt vor allem auch das bestehende System der Energieabgabenvergütung für energieintensive Branchen mehr

Exkursion bei der Swisscom in Bern.

Innovation, Innovation, Innovation

Ende des Jahres lud die Fachgruppe UBIT ihre Mitglieder auf eine exklusive Exkursion zur Swisscom nach Bern ein. Rund 30 UBIT-Mitglieder schlossen sich der Reise an, um mehr über die Arbeitsweise des Telekommunikationskonzerns zu erfahren. mehr