th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Obmann der Fachgruppe Baustoff-, Eisen-, Hartwaren- und Holzhandel wiedergewählt

Robert Küng wird auch künftig die Interessen der Fachgruppe Baustoff-, Eisen-, Hartwaren- und Holzhandel vertreten.

Robert Küng, wiedergewählter Obmann der Fachgruppe Baustoff-, Eisen-, Hartwaren- und Holzhandel.
© frederick sams Robert Küng, wiedergewählter Obmann der Fachgruppe Baustoff-, Eisen-, Hartwaren- und Holzhandel.
Als Obmann bestätigt wurde Robert Küng (Inhaus Handels GmbH, Hohenems) in der Fachgruppe Baustoff-, Eisen-, Hartwaren- und Holzhandel. Als Stellvertreter neu gewählt wurde Manfred Bauer (Hermann Tschabrun Gesellschaft m.b.H., Rankweil). Joachim Leissing (Haberkorn GmbH, Wolfurt)  wurde in seiner Funktion als Stellvertreter bestätigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaftskammer Vorarlberg hat mit dem Land eine Initiative zur Stärkung der regionalen Kaufkraft ins Leben gerufen

„Setzen wir alle ein starkes Zeichen der Solidarität“

Die Wirtschaftskammer Vorarlberg hat gemeinsam mit dem Land Vorarlberg die Initiative „Einkaufen am liebsten in Vorarlberg“ auf die Beine gestellt, um die heimischen Betriebe während und über die herausfordernden Zeiten hinaus bestmöglich zu stärken. mehr

Die Anstellbereiche werden mit Hilfe von Absperrungen in langgestreckten Bereichen organisiert, sodass die Wintersportler den Abstand untereinander in allen Richtungen gut einhalten können.

„Vorarlberger Wochen“: Seilbahnen mit 10.000 Betriebsstunden im Einsatz

Die Vorarlberger Seilbahnen ziehen ein erfreuliches Resümee: Mehr als 10.000 Betriebsstunden waren die heimischen Bergbahnen in den vergangenen 14 Tagen im Einsatz. mehr