th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Obmann der Fachgruppe Baustoff-, Eisen-, Hartwaren- und Holzhandel wiedergewählt

Robert Küng wird auch künftig die Interessen der Fachgruppe Baustoff-, Eisen-, Hartwaren- und Holzhandel vertreten.

Robert Küng, wiedergewählter Obmann der Fachgruppe Baustoff-, Eisen-, Hartwaren- und Holzhandel.
© frederick sams Robert Küng, wiedergewählter Obmann der Fachgruppe Baustoff-, Eisen-, Hartwaren- und Holzhandel.
Als Obmann bestätigt wurde Robert Küng (Inhaus Handels GmbH, Hohenems) in der Fachgruppe Baustoff-, Eisen-, Hartwaren- und Holzhandel. Als Stellvertreter neu gewählt wurde Manfred Bauer (Hermann Tschabrun Gesellschaft m.b.H., Rankweil). Joachim Leissing (Haberkorn GmbH, Wolfurt)  wurde in seiner Funktion als Stellvertreter bestätigt.

Das könnte Sie auch interessieren

„2020 war ein durchwachsenes Jahr für den Fahrzeughandel, es wurden 4.082 Autos weniger zugelassen als 2019“, informiert Rudi Lins, Obmann der Fachgruppe Fahrzeughandel.

Deutlich weniger Kfz-Neuzulassungen in Zeiten der Pandemie

2020 wurden 10.659 Fahrzeuge neu zugelassen, das ist ein Minus von 27,7 Prozent im Vorjahresvergleich. Bei den alternativen Antriebstechnologien gab es jedoch erneut eine starke Steigerung. mehr

Die Branchendaten zeigen einen vorsichtigen Aufwärtstrend hinsichtlich der Umsätze.

Werbebranche verzeichnet leichten Aufwärtstrend bei Umsätzen

Die im Jänner erhobenen Branchendaten der FG Werbung in der WKV zeigen einen vorsichtigen Aufwärtstrend hinsichtlich der Umsätze – und das trotz weiter anhaltender Verunsicherung durch die Pandemie. Dennoch bleibt die Situation prekär. mehr