th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at

Filzkiste: Produkte aus Naturmaterialien

Mit dem Label Filzkiste präsentiert Nina Dornig in Schwarzenberg Produkte aus hochwertigen Naturmaterialien für den Schutz persönliche Gegenstände.

© Gerhard Scopoli Nina Dornig präsentiert mit dem Label Filzkiste Produkte aus Naturmaterialien.


Sei es etwas Zerbrechliches wie eine Brille oder ein elektronisches Gerät - in ihrer kleinen Werkstatt in Schwarzenberg fügt Nina Dobnik Wollfilz und echtes Leder sorgfältig in Handarbeit zu einzigartigen Produkten zusammen. „Seit meiner Kindheit versuche ich meine Ideen in handwerklicher Arbeit zu realisieren“, berichtet Dobnik. Durch ihr Architekturstudium hat sie an ihrer räumlichen Visualisierungen gefeilt. Bei der Arbeit in einem Architekturbüro in Rotterdam hat ihr die handwerkliche Arbeit gefehlt und so hat sie ihr Label Filzkiste 2009 nach einem  Umzug nach Wien gegründet. Seit 2012 ist sie mit ihrem Atelier in Schwarzenberg beheimatet und schafft mit ihren Produkten einen geschützten Raum für persönliche Lieblingsstücke.


von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Mit einem erwirtschafteten Umsatz von 289 Millionen Euro erzielt Pfanner ein Plus von 10,3% gegenüber dem Vorjahr

Pfanner: Erfolgreichstes Jahr in der Firmengeschichte

Pfanner profitierte vom heißen Sommer 2018 und konnte insbesondere in Deutschland und in Skandinavien eine starke Entwicklung verzeichnen.  mehr

  • Unternehmen
Mit dem neuen Lichtforum auf 4.000  Quadratmetern am Stammsitz in Dornbirn investiert die Zumtobel Group langfristig in den Erfolg des Lichtkonzerns.

Neues Lichtforum für die Zumtobel Group

Mit dem neuen Lichtforum auf 4.000 Quadratmetern am Stammsitz in Dornbirn investiert die Zumtobel Group langfristig in den Erfolg des Lichtkonzerns. mehr