th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Neues WIFI Kursbuch: Mit digitalen Kompetenzen in die Zukunft

Das Kursprogramm wurde heuer erstmals stärker auf bestehende und künftige digitale Herausforderungen sowie die Ausbildung von IT-Fachkräften ausgerichtet. 

 Das WIFI-Kursprogramm wurde heuer stärker auf bestehende und künftige digitale Herausforderungen sowie die Ausbildung von IT-Fachkräften ausgerichtet.
© WIFI Das WIFI-Kursprogramm wurde heuer stärker auf bestehende und künftige digitale Herausforderungen sowie die Ausbildung von IT-Fachkräften ausgerichtet.
Ab Herbst 2017 hat das WIFI Vorarlberg wieder insgesamt 2.000 Kurse, Lehrgänge und Ausbildungen aus den Themenbereichen Management und Unternehmensführung, Persönlichkeit, Betriebswirtschaft, EDV, Technik und Branchen.

Fokus liegt auf digitalen Kompetenzen

Bei der Programmgestaltung wurde dieses Jahr ein besonderes Augenmerk auf den Bereich Digitalisierung gelegt. Denn der Aufbau geeigneter Kompetenzen ist in Zeiten des digitalen Wandels besonders wichtig. „Wir sind uns bewusst, dass dem WIFI und seinem Aus- und Weiterbildungsprogramm in den nächsten Jahren eine zentrale Rolle beim Aufbau von digitalem Know-how in den Vorarlberger Unternehmen zukommt“, erklärt Institutsleiter Dr. Thomas Wachter. Das Kursprogramm für das kommende Jahr wurde daher stärker auf bestehende und künftige digitale Herausforderungen sowie die Ausbildung von IT-Kräften ausgerichtet. 

Neben dem Aufbau von Fach- und Methodenwissen ist insbesondere auch der Aufbau von Sozial- und Selbstkompetenzen von Bedeutung. Dieser Bereich umfasst beispielsweise die Steigerung von Fähigkeiten zur Zusammenarbeit in Teams aber auch Themen wie Selbstorganisation, Problemlösungsstrategien und kreative Techniken. „In den letzten Monaten haben wir uns das Ziel gesetzt, in allen Fachbereichen passende digitale Bildungsprogramme anzubieten. Ich denke, das ist uns mit dem neuen Kursprogramm wirklich gut gelungen. Immerhin bieten wir ab Herbst über 50 Kurs- und Lehrgangstypen, die sich direkt auf die Ausbildung digitaler Kompetenzen beziehen“, so Thomas Wachter.

Neu im Programm: Chief Digital Officer

Neu ist etwa die modulare Ausbildung zum „Chief Digital Officer“. In den einzelnen Modulen werden die Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung in Unternehmensbereichen und Branchen aufgezeigt. Übergreifende Spezialmodule vervollständigen die Ausbildung zum Digitalisierungsexperten. 
Ebenfalls neu im Programm ist das berufsbegleitende IT-Masterstudium „MSc Designing Digital Business“, das mit seinen Inhalten punktgenau auf die schnell fortschreitende Digitalisierung zugeschnitten ist. Der 4-semestrige akademische Studiengang führt Technologie, Design und Business zusammen. Er vermittelt technologisches Fachwissen als Basis für innovative Online-Lösungen, die gleichzeitig in Design und Benutzerfreundlichkeit den höchsten Ansprüchen entsprechen. Darüber hinaus nimmt der Erwerb von Spezialkompetenzen im Bereich von Verkauf und Vertrieb über fertige Shop-Systeme und Social Media Plattformen einen breiten Raum in diesem Studiengang ein.

Info-Wochen im Juni


Wer Interesse an einer Weiterbildung im WIFI hat, kann sich im Rahmen der Info-Wochen über die unterschiedlichsten Ausbildungen informieren. Denn zwischen 12. und 23. Juni finden wieder zahlreiche Info-Veranstaltungen statt. Informationen dazu findet Sie unter wifi.at/vlbg
von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Standort
Newsportal Vorarlbergs Exportwirtschaft im Höhenflug

Vorarlbergs Exportwirtschaft im Höhenflug

1. Halbjahr 2016: Das Exportvolumen Vorarlbergs beträgt 4,76 Milliarden Euro, der Handelsbilanzüberschuss 1,3 Milliarden Euro. mehr

  • Standort
Newsportal Die große Chance für Vorarlberger Start-ups in den USA: „Pitching Days“

Die große Chance für Vorarlberger Start-ups in den USA: „Pitching Days“

Eine einzigartige Chance wartet auf innovative Vorarlberger Start-ups: Die junge Wirtschaft (JW) lädt gemeinsam mit der Außenwirtschaft Austria und AWS i2 Business Angels Austria zu den „Austrian Pitching Days“ von 11. bis 15. September 2017 nach New York und Boston. Die einzige Hürde, die es zu nehmen gilt: Bei der Vorauswahl einen der zehn heiß begehrten Startplätze zu ergattern. Bewerbungen sind bis 9. Juni 2017 unter www.pitchingdays.at möglich. mehr

  • Standort
Newsportal IS-Vergleich ist nicht akzeptable Entgleisung

IS-Vergleich ist nicht akzeptable Entgleisung

Die WKV fordert Prof. Reinhard Haller auf, den empörenden IS-Vergleich gegenüber einem traditionellen Vorarlberger Familienunternehmen zurückzunehmen. mehr