th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Muttertag: Floristen kreieren Geschenke mit Herz

Am 13. Mai ist Muttertag: Dazu passt nichts besser als eine frische und blumige Aufmerksamkeit.

Am Sonntag (13. Mai) ist Muttertag: Vorarlbergs Floristen kreieren blühende Geschenke mit Herz.
© Blumenbüro Österreich Vorarlbergs Floristen treffen den Geschmack jeder Mutter.

„Blumen sind die schönsten Geschenke, um seine Liebe, Dankbarkeit, Anerkennung und Bewunderung auszudrücken“, sagt Barbara Schallert, Berufsgruppenobfrau der Floristen, und versichert: „Von romantischen und lieblichen Sträußen bis zu langlebigen Topfpflanzen - die Trends zum heurigen Muttertag treffen den Geschmack jeder Mutter.“ Heuer sind vor allem Pastelltöne gefragt, besonders empfehlenswert sind außerdem Kleinblüter und Topfpflanzen aus heimischer Produktion. „Die Beliebtheitsskala unter den Muttertagsgeschenken führt aber unangefochten die Rose mit ihren vielen verschiedenen Farben an“, weiß Schallert. 

Top-Beratung und blühendes Handwerk aus Meisterhand

Die rund 120 Fachbetriebe in Vorarlberg bieten erstklassiges Service, das nicht nur bei der Auswahl des richtigen Blumengrußes unterstützt, sondern auch professionelle Beratung zur Pflege bietet: „Unsere Floristinnen und Floristen sind die Profis in Sachen Muttertagsgeschenke. Sie gehen kreativ auf jeden Kundenwunsch ein und garantieren mit ihren Produkten für beste Qualität“, betont die Obfrau.

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Im März besuchten vier Fachmänner der Vorarlberger Metallbranche ein regionales Entwicklungsprojekt der „Rural Development Organisation“ (RDO) in Tansania und brachten sich mit viel Know-how und Technik in die Entwicklungszusammenarbeit ein.

Vorarlberger Metall-Profis in Tansania

Im März besuchten vier Fachmänner der Vorarlberger Metallbranche ein regionales Entwicklungsprojekt der „Rural Development Organisation“ (RDO) in Tansania. mehr

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Freibäder starten in die neue Saison: Wieder umfangreiche Verbesserungen und Optimierungen in den heimischen Schwimmbädern

Vorarlbergs Bäder starten gut gerüstet in die neue Freibadsaison

Die 30 Freibäder in Vorarlberg bieten auch wieder viele Attraktionen und Veranstaltungshighlights.  mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Mit der Teilnahme an den Landeslehrlingswettbewerben der Dachdecker an der Berufsschule Hallein (Donnerstag, 19. April) haben die Vorarlberger Dachdeckerlehrlinge ihr Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Vorarlberger Dachdecker dokumentieren hohe Ausbildungsqualität

Die Dachdeckerlehrlinge stellten beim Landeslehrlingswettbewerb in Hallein ihr Können eindrucksvoll unter Beweis. mehr