th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Machen wir die Modellregion Vorarlberg zu einem Erfolgsprojekt

Solidarität ist ein starkes Wort. Und aktuell wieder von enormer Bedeutung!

Kommentar von WKV-Präsident Hans Peter Metzler zur Modellregion Vorarlberg: Wir kämpfen um bessere Rahmenbedingungen für unsere Gastronomiebetriebe.
© Dietmar Mathis Fotografie WKV-Präsident Hans Peter Metzler.

Wir haben - mit großer Unterstützung von Landeshauptmann Markus Wallner - erreicht, dass die Modellregion Vorarlberg Wirklichkeit wurde. Daran werden wir jetzt gemessen. Es ist nicht alles perfekt, auch das wissen wir, es bleibt so mancher Wertmutstropfen. Wir wissen aber auch, dass dies nur ein erster Schritt sein kann, dem weitere folgen müssen, damit sich immer mehr Gastronomen betriebswirtschaftlich darüber hinaussehen, ihren Betrieb zu öffnen. Die Zwei-Meter-Abstandsregel, die Beibehaltung der Ausgangssperre und das Nichtzulassen von Selbsttests für den Gastronomiebesuch schmälern den zweifellos engagierten Verhandlungserfolg von Land und Wirtschaftskammer und stehen aktuell im Fokus vieler Gespräche auf Bundes- und Landesebene.

Wir mahnen aktuell verbesserte Rahmenbedingungen für eine Öffnung bei der Politik ein. Unser Ziel ist es, rund um Ostern einen nächsten Akzent setzen zu können und bis dahin zu beweisen, dass Gastgeben und Gesundheit einher gehen können. Die Blicke sind auf uns gerichtet. Der eine oder andere möchte uns vielleicht sogar scheitern sehen. Daher ist es unsere Chance, jetzt zu zeigen, dass wir mit Verantwortung umgehen und wir Vorbild für andere sein können. Dann wird es auch gelingen, weitere Öffnungsperspektiven für unsere Gastronomiebetriebe zu realisieren. Halten wir zusammen und zeigen wir, wie man dieser Pandemie begegnet: Mit Vernunft, Hausverstand und einer gehörigen Portion Mut!

Das könnte Sie auch interessieren

Foto von Londons Big Ben

„Brexitannien in der Covid Aufwachstation“

Wirtschaftsdelegierter Christian Kesberg zur aktuellen COVID-19-Situation in Großbritannien, den Folgen des Brexit und Chancen für österreichische Unternehmen. mehr

Teller mit Riss und Schweiz-Flagge

"Zerbrochenes Porzellan der Schweiz"

Wirtschaftsdeligierter Manfred Schmid über die Schweiz. mehr

Kind mit Roboter

„Vom heißen Olympia-Fieber ist nicht viel übrig“

Wirtschaftsdelegierter Ingomar Lochschmidt über die Olympischen Spiele in Japan sowie den Stellenwert Japans für die österreichische Exportwirtschaft. mehr