th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Kunden lassen Raiffeisen weiter wachsen

Das Geschäftsjahr 2017 gehört zu den erfolgreichsten der Vorarlberger Raiffeisenbanken. 

Erfolgreiches Jahr 2017 der Vorarlberger Raiffeisenbanken: Mehr Kredite, mehr Spareinlagen, eine gesteigerte Bilanzsumme und gewachsene Eigenmittel.
© Raiffeisen Landesbank V.l.: Dr. Jürgen Kessler (Vorstandsvorsitzender-Stellvertreter RLBV), KommR Betriebsökonom Wilfried Hopfner (Vorstandsvorsitzender RLBV), Mag. Michael Alge (Vorstandsvorsitzender-Stellvertreter RLBV), Mag. Richard Erne, CFP (Vorstand RB Feldkirch).

KommR Betriebsökonom Wilfried Hopfner, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenlandesbank Vorarlberg (RLBV), sprach in der Bilanzpressekonferenz in der Raiffeisenlandesbank Vorarlberg in Bregenz von einem überaus erfreulichen Geschäftsjahr: „Raiffeisen konnte 2017 die ohnedies starke Position am Markt weiter festigen. Sowohl die Verbindungen zu den Vorarlbergern als auch zur heimischen Wirtschaft sind gewachsen.“ 

Ergebnis ist eine Bilanzsumme von 12,1 Milliarden Euro. Das entspricht einer Steigerung von 4,7 Prozent zum Vorjahr. Besonders erfreulich ist auch die Entwicklung der Eigenmittelquote: Sie konnte um 1,3 Prozentpunkte auf 17,9 Prozent gesteigert werden. Wilfried Hopfner: „Mit diesen starken Zahlen sind die Vorarlberger Raiffeisenbanken regional und national auf einem sehr guten Niveau angekommen.“

„Die Raiffeisenlandesbank Vorarlberg konnte 2017 das beste operative Geschäftsjahr ihrer Geschichte einfahren“, betont Dr. Jürgen Kessler, Vorstandsvorsitzender-Stellvertreter der RLB Vorarlberg: Die Bilanzsumme stieg im vergangenen Jahr um 6,5 Prozent auf 6,5 Milliarden Euro, das EGT auf 25,0 Millionen Euro. Der Jahresüberschuss nach Abzug aller Steuern beträgt damit 18,8 Millionen Euro. Ein wesentlicher Teil davon konnte den eigenen Rücklagen zugeführt werden. Dies lässt die Gesamtkapitalquote der Raiffeisenlandesbank Vorarlberg auf 17,2 Prozent steigen.

Jubiläumsjahr 2018

Dieses Jahr steht bei Raiffeisen unter dem Motto „Raiffeisen 200“, jährt sich doch heuer zum
200. Mal der Geburtstag von Friedrich Wilhelm Raiffeisen.


Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Great Place to Work®: Lustenauer Unternehmen Etiketten CARINI platziert sich in Spitzengruppe der Kategorie „50 - 250 Mitarbeiter“.

Etiketten CARINI ist ein Top-Arbeitgeber

Great Place to Work®: Lustenauer Unternehmen Etiketten CARINI platziert sich in Spitzengruppe der Kategorie „50 - 250 Mitarbeiter“. mehr

  • Unternehmen
Die Moderatorinnen und Moderatoren von „Vorarlberg heute“ – Martina Köberle, Kerstin Polzer, Daniel Rein, Thomas Haschberger und David Breznik – präsentieren VHEUTE KOMPAKT.

VHEUTE KOMPAKT

„Vorarlberg heute“, die erfolgreichste und beliebteste Fernsehsendung des Landes, geht neue Wege. mehr

  • Unternehmen
ALPLA, weltweit führender Anbieter von Kunststoffverpackungen, erwirbt Anfang Juli 2017 das Unternehmen Boxmore Packaging mit Sitz in Samrand/Johannesburg in Südafrika zu 100 Prozent.

ALPLA: Größte Akquisition in der Unternehmensgeschichte

Boxmore Packaging mit Sitz in Johannesburg/Südafrika wird 100-Prozent-Tochter des österreichischen Verpackungsspezialisten ALPLA. mehr