th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at

Kosmetiklehrlinge im Wettbewerbsfieber

Die Lehrlinge der Lehrberufe Kosmetik & Fußpflege haben bei den  Lehrlingswettbewerben im WIFI Hohenems ihre beeindruckenden Fähigkeiten unter Beweis gestellt.

Die Vorarlberger Lehrlinge der Lehrberufe Kosmetik & Fußpflege haben bei den kürzlich stattgefundenen Lehrlingswettbewerben im WIFI Hohenems ihre beeindruckenden Fähigkeiten unter Beweis gestellt.
© WKV V.l.: Innungsmeister Günter Katzian, Jana Nigsch, Mia Rauch, Veronika Berchtold, Fachlehrerin Christine Lampert.

Mia Rauch vom Lehrbetrieb Müller Beauty in Bregenz konnte sich mit ihren hervorragenden Leistungen sowohl bei den Kosmetikern als auch bei den Fußpflegern gegen die starke Konkurrenz durchsetzen.

Landesinnungsmeister Günter Katzian ist es ein besonderes Anliegen, allen Teilnehmer/-innen zu gratulieren: „Es freut mich sehr, mit einem starken Team aus Vorarlberg beim Bundeslehrlingswettbewerb, der im Juni in Wien stattfinden wird, vertreten zu sein. Es wird ein tolles Erlebnis für unsere Lehrlinge, sich mit den besten nationalen Nachwuchsfachkräften zu messen.“

Rangliste Kosmetik:
1. Mia Rauch, Müller Beauty Store, Bregenz
2. Jana Nigsch, Beauty Pure, Katharina Pfeifer, Bludenz
3. Veronika Berchtold, Susanne Kaufmann Kosmetik, Bezau

Rangliste Fußpflege:
1. Mia Rauch, Müller Beauty Store, Bregenz
2. Kerstin Mathis, Sonja Gerstmayer, Schruns
3. Melanie Konzett, Beauty Pure – Katharina Pfeifer, Bludenz

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Information und Consulting
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des „Filmwerk Vorarlberg“ wurde Markus Götsch zum neuen Obmann gewählt. Der 40-Jährige übernimmt diese wichtige Aufgabe von Teddy Maier, der dem Filmwerk weiterhin als Mitglied angehört.

„Filmwerk Vorarlberg“: Markus Götsch folgt Teddy Maier als Obmann

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des „Filmwerk Vorarlberg“ wurde Markus Götsch zum neuen Obmann gewählt. Der 40-Jährige übernimmt diese wichtige Aufgabe von Teddy Maier, der dem Filmwerk weiterhin als Mitglied angehört. mehr

  • Information und Consulting
Vier Experten zu  vier Themen – das IT- Security-Event „Nichts ist sicher!“ informiert über Gefahren im Bereich der Digitalisierung.

IT-Security-Event „Nichts ist sicher!“

Neben Vorteilen birgt die Digitalisierung auch zahlreiche Sicherheitsrisiken. Vier IT-Security-Experten erläutern im Rahmen eines Sicherheitsevents, wie mit neuen Herausforderungen umzugehen ist und wie man sich vor Cyber-Angriffen schützen kann. mehr