th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Kleinwohnanlage von Alpenländische und Rhomberg Bau

Übergabe einer Kleinwohnanlage mit sieben Einheiten in Feldkirch-Altenstadt und einer mit fünf in Schlins an ihre Bewohner.

Die Wohnanlage in der Schlinser Landstraße bietet fünf Mietwohnungen zu leistbaren Preisen.
© walser-image Die Wohnanlage in der Schlinser Landstraße bietet fünf Mietwohnungen zu leistbaren Preisen.

Bauherr Alpenländische Heimstätte und Generalunternehmer Rhomberg Bau haben eine moderne Kleinwohnanlage mit sieben Einheiten in Feldkirch-Altenstadt und eine mit fünf in Schlins an ihre Bewohner übergeben – lediglich elf bzw. sogar nur viereinhalb Monate nach dem jeweiligen Baustart. Die Rekord-Bauzeit für die Kleinwohnanlage in Schlins ist vor allem auf die Ausführung in Holzbauweise zurückzuführen. Damit leistete dieses Projekt gleichzeitig Pionierarbeit, denn erstmalig wurden für die Alpenländische Heimstätte sämtliche Außen- und tragenden Innenwände in Holzmassiv ausgeführt. Die Fassade bekam eine Verkleidung aus vorgegrautem, heimischem Fichtenholz. „Durch diese natürliche und nachhaltige Optik schaffen wir die perfekte Verbindung zur umliegenden Natur“, erklärt Prok. Alexandra Schalegg, Geschäftsstellenleiterin der Alpenländischen.

Ein weiterer Vorteil: „Sämtliche Holzbauteile kommen als Elemente inklusive Fenstereinbau vorgefertigt aus dem Alberschwender Werk von Sohm HolzBautechnik. Das erklärt auch die kurze, rekordverdächtige Bauzeit“, ergänzt Christian Jauk, Geschäftsfeldleiter „Generalunternehmer Wohnbau“ bei Rhomberg Bau.




Das könnte Sie auch interessieren

Ralf und Gerald Fässler haben im August das Vorarlberger Traditionsunternehmen Fässler Installationen von ihrem Vater Wolfgang übernommen.

Generationenwechsel bei Fässler Installationen

Söhne übernehmen Geschäftsführung. mehr

ikp Vorarlberg, MASSIVE ART und veicus starten  Förderinitiative.

ikp Vorarlberg, MASSIVE ART und veicus starten Förderinitiative

Die heimischen Klein- und Mittelbetriebe für den digitalen Wettbewerb zu stärken ist das Ziel der Initiative „Förderbox.at“. mehr