th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Kern-Zeit Nr. 2: Lehrlingen beste Chancen bieten

Das Vorarlberger Gewerbe und Handwerk startet bereits zum zweiten Mal ein Gewinnspiel zur Teilnahme am Lehrlings-Potenzialprogramm „Kern-Zeit“.

Das Potenzialprogramm für Lehrlinge geht zum zweiten Mal an den Start. Noch bis 31. Juli können sich Unternehmen für die begehrten Plätze „bewerben“.
© Kernzeit Das Potenzialprogramm für Lehrlinge geht zum zweiten Mal an den Start. Noch bis 31. Juli können sich Unternehmen für die begehrten Plätze „bewerben“.

Kern-Zeit bietet mir einen Ort abseits des Betriebes, an dem ich mich in einer kleinen Gruppe mit anderen Lehrlingen austauschen und unterschiedliche Themen offen besprechen kann. Dies hilft mir, Themen aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten, die Ansicht anderer besser zu verstehen und gegebenenfalls einen Lösungsweg zu finden“, beschreibt Drucktechniker-Lehrling Angelina Debortoli treffend einen der vielen Schwerpunkte des  Potenzialprogramms für Lehrlinge: Diese entdecken dabei gemeinsam ihre Persönlichkeit und stärken somit ihr Potenzial. Dadurch wird schließlich auch das Verhältnis zwischen Unternehmen und Lehrling gestärkt.

Workshops

In neun bis zehn Workshoptagen pro Lehrjahr erlernen die Teilnehmenden in Kleingruppen die Basis der Persönlichkeitsentwicklung, vom richtigen Verhalten im Betrieb bis zur eigenen Verantwortungsübernahme. Es gibt Schulungs- und Abstimmungstage mit den betreuenden Lehrlings-Coaches und den verantwortlichen Ausbildern sowie eine monatliche Abstimmung mit den Ausbildungsverantwortlichen im Betrieb. Begleitet werden die Lehrlinge dabei von Initiatorin Monika Wohlmuth-Schweizer (tag eins – büro für wandel) sowie Trainern und Coaches aus ihrem Netzwerk, darunter Pädagogen, Naturführer, Supervisoren, Persönlichkeitsentwickler etc.

Potenzial fördern

Die Sparte Gewerbe und Handwerk möchte die Lehrlingsausbildung fördern und vergibt daher zwei Plätze für des Potenzialprogramm „Kern-Zeit“. Unter allen Einsendungen wird Spartenobmann Bernhard Feigl zwei Unternehmen ziehen, die jeweils einen Lehrling für die Dauer der gesamten Lehrzeit kostenlos an dem Programm teilnehmen lassen können.

Tipp!
An der Verlosung können ab 12. Juni bis zum 31. Juli (23:59 Uhr) alle ausbildenden Mitgliedsbetriebe der Sparte Gewerbe und Handwerk teilnehmen, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Anmeldung unter bit.ly/kernzeit.

Weitere Informationen zum Programm.

Das könnte Sie auch interessieren

DI Martin Saler freut sich auf die neuen Aufgaben als Lehrlingssprecher in der Sparte Industrie.

Martin Saler: Neuer Lehrlingssprecher der Vorarlberger Industrie

Martin Saler, Managing Director der Firma Liebherr in Nenzing, wurde bei der jüngsten Sitzung des Spartenpräsidiums einstimmig zum Lehrlingssprecher der Vorarlberger Industrie gewählt. mehr

Im „Poolbar Areal“ fand die Abschlussfeier der 47. Lehrlingsleistungswettbewerbe und der 30. Zwischenprüfungen der Vorarlberger Industrie statt.

Top-Niveau: Die Lehre in der Vorarlberger Industrie

Unter dem Motto „Summerfeeling!“ fand vergangene Woche beim „Poolbar Areal“ – unter strengen Sicherheitsbedingungen - die Abschlussfeier der 47. Lehrlingsleistungswettbewerbe und der 30. Zwischenprüfungen der Vorarlberger Industrie statt. 432 Lehrlinge traten dieses Jahr zu den – von der Wirtschaftskammer Vorarlberg organisierten - Wettbewerben an. Davon absolvierten 113 die Prüfungen mit Erfolg – 82 von ihnen sogar mit Auszeichnung. mehr