th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Junior Company: Aqua Viva ist Vorarlbergs Siegerprojekt

Beim vorarlbergweiten Messen mit den Besten setzte sich das Projekt „Aqua Viva“ der BHAK/BHAS Feldkirch durch.

WKV-Präsident Hans Peter Metzler mit dem Siegerteam der BHAK/BHAS Feldkirch.
© WKV/Motter WKV-Präsident Hans Peter Metzler mit dem Siegerteam der BHAK/BHAS Feldkirch.

„Wie erfolgreich unser Standort morgen ist, wird heute in den Klassenzimmern entschieden. Das Interesse junger Menschen an wirtschaftlichen Zusammenhängen und vor allem die Fähigkeit, wirtschaftlich denken und handeln zu können, spielen dabei eine Schlüsselrolle“, betont Hans Peter Metzler, Präsident der Wirtschaftskammer Vorarlberg.

Im Rahmen der Initiative Junior Company erleben auch Vorarlbergs Schülerinnen und Schüler Wirtschaft hautnah, indem sie ein eigenes real wirtschaftendes Unternehmen mit echten Produkten/Dienstleistungen gründen und führen - von der Geschäftsidee über Produktion bis zum Jahresabschluss, von der Personalentscheidung über Marketing bis hin zu Präsentation und Verkauf.

Beim vorarlbergweiten Messen mit den Besten über die Vorarlberger Volkswirtschaftliche Gesellschaft setzte sich das Projekt „Aqua Viva“ der BHAK/BHAS Feldkirch durch. Aqua Viva - die Trinkflasche mit exklusivem Feature - erinnert Kunden an ihren täglichen Wasserkonsum per whatsapp. Der Geschäftsbericht und die eindrucksvollste Präsentation überzeugten die Jury.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Standort
Eine Umfrage unter Vorarlbergs Exporteuren bestätigt: Der Exporttag ist das wichtigste Außenwirtschafts-Serviceformat für die heimische Wirtschaft.

Vorarlberger Exporttag 2019

Beim 5. Vorarlberger Exporttag informieren 28 Wirtschaftsdelegierte aus 27Ländern aller Kontinente rund 200 exportinteressierte Unternehmer ausVorarlberg über neue Marktplätze und attraktive Chancen auf den Weltmärkten. mehr

  • Standort
EU-Binnenmarkt: Das Pro-Kopf-Einkommen  der Vorarlberger hat sich um über 2.000 Euro jährlich erhöht. Vorarlberg ist der Gewinner schlechthin eines gemeinsamen Wirtschaftsraumes.

Vorarlberg ist der größte Profiteur der EU

EU-Binnenmarkt: Das Pro-Kopf-Einkommen der Vorarlberger hat sich um über 2.000 Euro jährlich erhöht. Vorarlberg ist der Gewinner schlechthin eines gemeinsamen Wirtschaftsraumes. mehr