th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

JWV und KSV1870 verlängern Partnerschaft

Die Junge Wirtschaft Vorarlberg und der Gläubigerschutzverband KSV1870 verlängern ihre erfolgreiche Partnerschaft.

Die Junge Wirtschaft Vorarlberg (JWV) und der Gläubigerschutzverband KSV1870 verlängern ihre erfolgreiche Partnerschaft um ein weiteres Jahr. JWV-Mitglieder profitieren von den umfassenden Service-Einrichtungen des KSV.
© Junge Wirtschaft Vorarlberg V.l.n.r.: Alexander Abbrederis (Vorsitzender JWV), Armin Rupp (Leiter der KSV-Niederlassung Feldkirch), Peter Flatscher (Geschäftsführer JWV).

Bereits seit vielen Jahren besteht zwischen der Jungen Wirtschaft Vorarlberg und dem KSV1870, dem führenden Gläubigerschutzverband Österreichs, eine Kooperation. Diese erfolgreiche Zusammenarbeit wurde nun von den Verantwortlichen der beiden Institutionen um ein weiteres Jahr verlängert.

„Mit dem KSV haben wir einen starken Partner zur Seite, der unseren Mitgliedern eine Reihe an Services bietet – wie ein rasches Inkasso im In- und Ausland oder ein unkomplizierter Rechtsanwaltsservice. Das sind wichtige Hilfestellungen auf dem Weg in die Selbstständigkeit bzw. bei der Umsetzung der eigenen Unternehmensziele “, informiert Alexander Abbrederis, Vorsitzender der JWV.

Auch der Leiter des KSV1870 Niederlassung Feldkirch, Armin Rupp, ist überzeugt von der Symbiose dieser Kooperation: „Ein gemeinsamer Schulterschluss stärkt beide Seiten – wir freuen uns, die Mitglieder der JWV auch weiterhin zu unterstützen und gerade auch in den ersten Gründungsjahren ein Stück weit Sicherheit vermitteln zu können. Mit unserem Know-how und unseren Dienstleistungen stehen wir dafür gerne zur Verfügung.“

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Standort
Wechsel an der Führungsspitze bei der Vorarlberger Volkswirtschaftlichen Gesellschaft (VVG): Kommerzialrat Robert Sturn folgt als Präsident auf Dr. Johannes Ortner.

Präsidentenwechsel bei der VVG

Wechsel an der Führungsspitze bei der Vorarlberger Volkswirtschaftlichen Gesellschaft (VVG): Kommerzialrat Robert Sturn folgt als Präsident auf Dr. Johannes Ortner. mehr

  • Standort
Die „Digitale Lernfabrik“ richtet sich künftig an Jugendliche wie Erwachsene.

Digitale Lernfabrik: Schlüsseltechnologien praktisch vermitteln

Das Dis.Kurs Zukunft-Projekt „Digitale Lernfabrik“ setzt auf Qualifizierung in den Schlüsselbereichen Sensorik, Robotik, Automatisierung und Internet of Things. mehr