th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Information und Consulting

  • Information und Consulting
Rund 100 selbstständige und betriebsinterne Sicherheitsfachkräfte und Sicherheitsvertrauenspersonen kamen zum zweiten Vorarlberger Sicherheitsfachkraft-Tag ins Feldkircher Montforthaus.

Sicherheitsfachkraft-Tag: Unfallfrei im Betrieb

Rund 100 selbstständige und betriebsinterne Sicherheitsfachkräfte und Sicherheitsvertrauenspersonen folgten der gemeinsamen Einladung der Fachgruppe der gewerblichen Dienstleister, des Verbands Österreichischer Sicherheitsexperten und der AUVA zum zweiten Vorarlberger Sicherheitsfachkraft-Tag ins Feldkircher Montforthaus. mehr

  • Information und Consulting
Über 60 Interessierte aus der Baubranche, ausführenden Gewerken und Ingenieurbüros informierten sich über innovativen Konzepte der Zusammenarbeit im Planungs- und Ausführungsbereich.

Technikerfrühstück bot viel Informatives

Rund 60 Teilnehmende aus der Baubranche, aus ausführenden Gewerken und aus den Reihen der Ingenieurbüros konnten sich Anfang Februar von innovativen Konzepten der Zusammenarbeit im Planungs- und Ausführungsbereich überzeugen. mehr

  • Information und Consulting
Bei der Ausschreibung des Corporate Design für die Marke Vorarlberg werden neue Wege beschritten.

Corporate Design für Marke Vorarlberg gesucht

Alle Mitglieder der FG Werbung und Marktkommunikation sind bis 31. Jänner 2019 aufgerufen, als Einzelpersonen oder Team beim Wettbewerb für das neue Corporate Design (CD) der Marke Vorarlberg mitzumachen.mehr

  • Information und Consulting
Projektleiter Dr. Roland Scherer gibt im "Die Wirtschaft"-Interview einen ersten Einblick in die Ergebnisse des Forschungsprojekts "Bodensee 2030".

„Erfolg der Bodenseeregion fußt auf stark regional verankerten Unternehmen“

Im internationalen und interdisziplinären Forschungsprojekt „Bodensee 2030“ sind Wissenschaftler/-innen der Universitäten Konstanz, Liechtenstein, St.Gallen und der Zeppelin Universität Friedrichshafen der Frage nachgegangen, wie sich die Bodenseeregion in den kommenden Jahren entwickeln wird und welche Herausforderungen zu erwarten sind. Projektleiter Dr. Roland Scherer von der Universität St. Gallen gibt im Interview mit „Die Wirtschaft“ einen ersten Einblick in die Ergebnisse. mehr