th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Stubner Hotelier Markus Kegele ist neuer Obmann der Sparte Tourismus

Hotelier Markus Kegele (Hotel Mondschein, Stuben am Arlberg) wurde auf der jüngsten Spartenkonferenz zum neuen Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft gewählt und folgt damit KommR Elmar Herburger (Hotel Restaurant Mohren, Rankweil) nach.

Hotelier Markus Kegele (Hotel Mondschein, Stuben am Arlberg) wurde auf der jüngsten Spartenkonferenz zum neuen Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft gewählt und folgt damit KommR Elmar Herburger (Hotel Restaurant Mohren, Rankweil) nach.
© Frederick Sams Neues Tourismus-Spartenpräsidium: Mag. Jutta Frick, Markus Kegele und Stefan Köb.
Markus Kegele absolvierte eine Ausbildung zum Diplomierten Hotelkaufmann in der Villa Blanka Innsbruck und zum Diplomierten Hotelier-Restaurateur SHV beim Schweizer Hotelier-Verein. Seine berufliche Erfahrung reicht vom Commis de Rang über Hoteldirektor bis Interim Manager und Geschäftsführer. Seit 2015 ist Kegele im Fachverbandsausschuss Bundessparte Tourismus/Hotellerie und stellvertretender Obmann der Fachgruppe Hotellerie in der Wirtschaftskammer Vorarlberg. Zu seinen Stellvertretern wurden die Hotelierin Mag. Jutta Frick (Bad Reuthe, Bizau, Quellengarten in Lingenau, Die Wälderin in Mellau) und der Gastronom Stefan Köb (Beachbar, LuSt Bar und Pier69 in Bregenz) gewählt.

Das könnte Sie auch interessieren

Obmann der Sparte Bank und Versicherung, KommR Werner Böhler.

Regulatorik behindert Banken-Unterstützung

Das Präsidium der Wirtschaftskammer Vorarlberg verabschiedet Resolution und fordert die Bundesregierung im Wege der WKÖ auf, rasch Maßnahmen in den von den Bankensprechern aufgezeigten Bereichen zu ergreifen. mehr

Skigebiet Schuttannen-Hohenems

Infrastruktur-Förderung für Vorarlberger Klein(st)skigebiete neu aufgelegt

Bis zu 100.000 Euro an Förderungen stehen Vorarlbergs Klein- und Klein(st)skigebieten dieses und nächstes Jahr wieder für den Erhalt ihrer Anlagen zur Verfügung. mehr