th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Holzbautag: „Branche ist gut ausgelastet“

Gute Stimmung herrschte beim Vorarlberger Holzbautag 2018 in      St. Gerold. Nicht zuletzt aufgrund erfreulicher Konjunkturzahlen.

Positive Stimmung herrschte beim Vorarlberger Holzbautag 2018 in St. Gerold.
© holzbau_zukunft Holzbautag 2018 in St. Gerold.

Das bestätigte auch Holzbau-Innungsmeister  Sigi Fritz in seinen Ausführungen: „Die Branche ist nicht überbelastet, aber gut ausgelastet. Holz ist der Baustoff der Zukunft.“ 

Top-Lehrlingszahlen

Damit das so bleibt, wurde die Ausbildung des Berufsnachwuchses weiter intensiviert. 154 Lehrlinge stehen derzeit in Ausbildung, betonte die Projektleiterin der Holzbau Zukunft, Melanie Amann: „Österreichweit sind die Lehrlingszahlen rückläufig. In Vorarlberg dürfen wir allerdings stolz sein, denn wir hatten noch nie so viele Zimmererlehrlinge wie heuer.“ Da helfen auch ganz entscheidende Neuerungen in der Ausbildung. Im Mai 2018 startet der erste Block des vierten Lehrjahrs Zimmereitechnik in der Landesberufsschule Dornbirn 1, zudem konnte im September 2017  die erste Klasse im HTL-Schwerpunkt Holzbau mit 14 Schülern an der HTL Rankweil starten. Schon jetzt arbeiten in der Wertschöpfungskette Holz in Vorarlberg 3500 Menschen. Die Innung Holzbau zählt 77 Holzbaumeister und 49 Holzbaugewerbetreibende, die auf gewisse Teilbereiche eingeschränkt sind.

Wie gut das Netzwerk und die Zusammenarbeit des holzverarbeitenden Handwerks innerhalb und über die Landesgrenzen hinaus funktionieren, zeigte die Tatsache, dass sowohl Simon Kathrein, Innungsmeister der Tiroler Holzbauer, und der Innungsmeister der Vorarlberger Tischler, Karl Baliko, dem Holzbautag 2018 beiwohnten. 

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Transport und Verkehr
Die heimische Verkehrswirtschaft wünscht sich für 2018 die Umsetzung von wichtigen Infrastrukturprojekten. Davon würde auch die staugeplagte Bevölkerung in den Ballungsräumen profitieren.

Transporteure verlangen bessere Infrastruktur von Straße und Schiene

Die heimische Verkehrswirtschaft wünscht sich für 2018 die Umsetzung von wichtigen Infrastrukturprojekten. Davon würde auch die staugeplagte Bevölkerung in den Ballungsräumen profitieren. mehr

  • Information und Consulting
Karl Obexer, Leiter der IT-Werkstatt, erklärt: „Durch die IT-Werkstatt wird das Wissensspektrum der  Lehrlinge enorm gesteigert.“

IT-Lehrausbildung boomt

IT-Fachkräfte sind gefragter denn je und Unternehmen aus allen Branchen sind gefordert, die Ausbildungsmöglichkeiten zu verstärken. In Vorarlberg wird einiges getan, um den Anforderungen an zukünftige Fachkräfte der Informationstechnologie gerecht zu werden. mehr

  • Industrie
Mit der zunehmenden Flut von immer komplexer werdenden Regelungen steigt auch die Gefahr der Übertretung - womit existenzbedrohend hohe Verwaltungsstrafen verbunden sein können.

Österreichs Industrie startet Initiative gegen überzogene Verwaltungsstrafen

Spartenobmann Comploj: „Wir halten die derzeitige Praxis überbordender Strafen für völlig überzogen." mehr