th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Hans Peter Metzler als Präsident der WKV bestätigt

Der Hittisauer Hotelier Hans Peter Metzler wurde beim heutigen Wirtschaftsparlament als Präsident der Wirtschaftskammer Vorarlberg mit großer Mehrheit wiedergewählt. Mag. Petra Kreuzer und KommR Ing. Edi Fischer (kooptiert) verbleiben im Präsidium. Neu als Vizepräsidenten fungieren zudem KommR Betriebsökonom Wilfried Hopfner und Dr. Stefan Hagen (kooptiert).

Mag. Petra Kreuzer (Vizepräsidentin), Dr. Stefan Hagen (Vizepräsident, koop.), der Präsident der WKV, Hans Peter Metzler, KommR Betriebsökonom Wilfried Hopfner (Vizepräsident und Finanzreferent) und KommR Ing. Edi Fischer (Vizepräsident koop.).
© Frederick Sams Mag. Petra Kreuzer (Vizepräsidentin), Dr. Stefan Hagen (Vizepräsident, koop.), der Präsident der WKV, Hans Peter Metzler, KommR Betriebsökonom Wilfried Hopfner (Vizepräsident und Finanzreferent) und KommR Ing. Edi Fischer (Vizepräsident koop.).

Beim heutigen Wirtschaftsparlament im Montforthaus Feldkirch wurde Hans Peter Metzler, der seit 2016 als Präsident der Wirtschaftskammer Vorarlberg agiert, von den 56 Delegierten mit großer Mehrheit wiedergewählt. Ihm zur Seite stehen neben den bisherigen Vizepräsident/-innen Mag. Petra Kreuzer(geschäftsführende Gesellschafterin bei Kreuzer Immo Solution sowie Vorstand der F.M. Hämmerle Holding AG) und Kommerzialrat Ing. Eduard Fischer (CEO der Offsetdruckerei Schwarzach), künftig auch Kommerzialrat Betriebsökonom Wilfried Hopfner (Vorstandsvorsitzender Raiffeisenlandesbank Vorarlberg) und Dr. Stefan Hagen (Geschäftsführer Hagen Management).

Der bisherige Vizepräsident, Unternehmensberater Dr. Michael Grahammer, hat sich nicht mehr der Wiederwahl gestellt. Wilfried Hopfner wird künftig die Agenda des Finanzreferenten übernehmen.

In seiner Rede vor den Delegierten des Vorarlberger Wirtschaftsparlaments betonte Hans Peter Metzler: „Ich freue mich mit meinem Team, einer Mischung aus bewährten und neuen Kräften mit verschiedensten Perspektiven und Denkweisen, in den kommenden Jahren für die Wirtschaft in Vorarlberg arbeiten zu dürfen.“ Metzler bedankte sich auch bei den anderen Fraktionen für die gute Zusammenarbeit und lud einmal dazu ein, Ideen einzubringen. Er hoffe, dass man in der aktuellen Herausforderung noch stärker für die Wirtschaft Vorarlberg zusammenarbeite.

Das Wahlergebnis bestärke ihn, den eingeschlagenen Weg konsequent weiterzugehen. Die Corona-Krise habe mit voller Wucht zugeschlagen und viele Themen in den Hintergrund gerückt. Jetzt gehe es um ein rasches Wiedererstarken der Wirtschaft. „Dabei ist das oberste Ziel, weiter alles zu unternehmen, um den Unternehmerinnen und Unternehmern die bestmöglichen Unterstützungen zu bieten. In dieser Verantwortung helfen wir durch unsere Arbeit als Servicestelle und durch unsere Unternehmenshilfe, auf Landes- wie auch auf Bundesebene“, sagt Metzler.

Jede Krise biete auch Chancen für mutige und in die Zukunft denkenden Unternehmer/-innen. Neben der Begleitung des Wiederhochfahrens brauche es auch strategische Optionen für die Wirtschaft. Die Bewältigung der tagesaktuellen Herausforderungen müsse funktionieren. Aber auch das Vorbereiten einer Steuerreform, eines neuen Wachstumspaketes mit Investitionsförderungen und treffsicheren Maßnahmen seien notwendig. „In Europa werden wir uns künftig noch besser auf Krisen wie diese vorbereiten und die Reindustrialisierung stärken müssen, um wichtige Güter regional zu produzieren. Rasch werden wir in Vorarlberg unseren Strategieprozess Dis.Kurs Zukunft wiederaufnehmen. Ich bin guter Dinge, dass uns Themen wie Regionalität, Digitalisierung oder Bildung helfen werden, schneller aus dieser Krise herauszukommen“, erklärt WKV-Präsident Hans Peter Metzler. 

Zur Person: Hans Peter Metzler wurde am 8. August 1965 geboren, ist verheiratet und Vater von drei Töchtern. Bereits mit 19 Jahren übernahm er nach dem Tod seines Vaters die Führung des Romantik Hotel „Das Schiff“ in Hittisau. 2010 wurde er Obmann der Sparte Tourismus. Seit 2016 ist Metzler Präsident der Wirtschaftskammer Vorarlberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Motivation der Betriebe zur Lehrlingsausbildung weiter hoch: Die Zahl der Ausbildungsbetriebe lag in Vorarlberg im letzten Jahr – trotz der Pandemie - mit 1.815 in etwa auf dem Niveau des Vorjahres.

Corona hat Spuren am Lehrlingsmarkt in Vorarlberg hinterlassen

Die Lehrlingsstatistik weist für das vergangene Jahr 6992 Lehrlinge in Ausbildung aus, damit zeigt sich ein leichter Rückgang der Lehrlingszahlen im Land. Fehlende Schnuppermöglichkeiten und die durch die Pandemie bedingte Unsicherheit bei den Betrieben haben sich spürbar auf den Lehrlingsmarkt ausgewirkt. mehr

Das WIFI Vorarlberg startet sein Frühjahrsprogramm mit knapp 900 Kursen bereits im Jänner.

WIFI startet mit 900 Kursen ins Frühjahrssemester

Aufgrund der gültigen Covid-19-Verordnung ist der Präsenzkursbetrieb momentan nur eingeschränkt möglich. Zahlreiche Veranstaltungen werden online angeboten. mehr