th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at

Güterterminal Wolfurt eröffnet: Wichtiger Knotenpunkt der Vorarlberger Wirtschaft

Der Ausbau des Güterterminals ist ein bedeutender Meilenstein für die Transportinfrastruktur und damit zur Stärkung des gesamten Wirtschaftsstandortes.

„Das Terminal wird mit doppelter Umschlagkapazität im gesamten Güterverkehr der Region künftig nicht mehr wegzudenken sein“, betonte Hans Peter Metzler, Präsident der Wirtschaftskammer Vorarlberg, bei der feierlichen Eröffnung.
© WKV "Mit dem Ausbau erfüllt sich eine langjährige Forderung der Vorarlberger Wirtschaft“, hielt Wirtschaftskammer Vorarlberg-Präsident Hans Peter Metzler im Rahmen der feierlichen Eröffnung fest.

Durch die Lage an der Rheintalautobahn und der Arlbergachse ist das Terminal nicht nur optimal für den Güterumschlag von der Straße auf die Schiene, sondern auch die ideale Anbindung an die wichtigsten Industrieräume und Seehäfen Europas. Mit dem Ausbau des Terminals werden die Kapazitäten mehr als verdoppelt. Das bringt klare Vorteile auf allen Ebenen: So wird nicht nur die Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene attraktiver, auch für den Wirtschaftsstandort und die Umwelt ist das ein großer Gewinn. „Das Terminal wird mit doppelter Umschlagkapazität im gesamten Güterverkehr der Region künftig nicht mehr wegzudenken sein“, betonte Metzler.

Infrastrukturausbau von strategischer Bedeutung

Es sei von strategischer Bedeutung, jedem Verkehrsträger den angemessenen Stellenwert und die entsprechende Rolle beizumessen – und dies mit Blick auf Kosteneffizienz, Umweltverträglichkeit und Lebensqualität: „Mit dem neuen Güterterminal haben die ÖBB ein zukunftsweisendes Projekt mit großer Tragweite umgesetzt, das sich auf lange Sicht vor allem auch positiv auf die wohl stärkste Komponente für unseren Wohlstand, den Export, auswirkt. Für diesen wichtigen Schritt möchte ich im Namen der Vorarlberger Wirtschaft herzlich gratulieren“, führte Metzler aus.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Standort
Das zweite Modul der Werkstattreihe „Schule leiten“ - einem Projekt aus dem Strategieprozess Dis.Kurs Zukunft - führte die Teilnehmer an die IGS Göttingen.

Schulleiter lassen sich an der IGS Göttingen inspirieren

Das zweite Modul der Werkstattreihe „Schule leiten“ - einem Projekt aus dem Strategieprozess Dis.Kurs Zukunft - führte die Teilnehmer an die IGS Göttingen. mehr

  • Standort
Der Auftakt des Veranstaltungsformats „WKV on Tour“ fand mit rund 50 Unternehmerinnen und Unternehmern im Freihof Sulz statt.

DisKurs Zukunft: Erfolgreicher Auftakt des Veranstaltungsformats „WKV on Tour“

Rund 50 Unternehmerinnen und Unternehmer kamen zum Start der Besuchstour der Wirtschaftskammer Vorarlberg in die Region Vorderland-Feldkirch nach Sulz. mehr