th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Gewerbe und Handwerk: 900 junge Fachkräfte feierten Lehrabschluss

"Vorhang auf für die Fachkräfte von morgen!“, hieß es im Festspielhaus Bregenz.

Gewerbe und Handwerk: 900 junge Fachkräfte feierten Lehrabschluss
© Eva Rauch Einen Konfettiregen gab es für die frisch gebackenen jungen Fachkräfte.

Rund 900 junge Fachkräfte aus dem Vorarlberger Gewerbe und Handwerk feierten am Wochenende ihren Lehrabschluss. Unter dem Motto „Vorhang auf für die Fachkräfte von morgen!“ erlebten 500 Gäste einen feierlichen Abend im Festspielhaus Bregenz.

Das Festspielhaus Bregenz verwandelte sich am Freitag in einen Treffpunkt der frisch gebackenen Fachkräfte. Die ehemaligen Lehrlinge aus der Sparte Gewerbe und Handwerk erlebten gemeinsam mit ihren Eltern und Vertretern ihrer Lehrbetriebe einen unterhaltsamen Abend. Neben WKV-Präsident Hans Peter Metzler und Spartenobmann Bernhard Feigl waren noch zahlreiche weitere Vertreter aus Politik und Wirtschaft der Einladung gefolgt. Im Mittelpunkt des Abends stand die Ehrung der ausgezeichneten Absolventen sowie der feierliche Freispruch aller neuen Fachkräfte. Im Jahr 2016 haben rund 900 Prüflinge aus 80 verschiedenen Lehrberufen ihre Lehrabschlussprüfung bestanden. Jene 90 Kandidaten, die ihre Lehre mit Auszeichnung absolvierten, erhielten für ihre Leistung einen Ehrenpreis der Wirtschaftskammer.

Im Rahmenprogramm brachte Marijana Maksimovic aus Hard, bekannt aus der Musikshow „The Voice of Germany“, die  Gäste zum Staunen. Die dazu passenden Tanzeinlagen präsentierten die „City Dancers“. Diese waren nicht nur tanzend am Programm beteiligt, sondern sorgten auch als „Living Dolls“ zu Beginn für Aufsehen. Für den musikalischen Rahmen sorgte das Trio „Bändscheibenvorfall“.

von

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Das Konjunkturhoch in der Vorarlberger Bauwirtschaft macht sich durch die gute Auftragslage und ein deutliches Wachstum in allen Bereichen bemerkbar. Sorgen bereiten aber Rohstoffmangel und neue Gesetze mit wenig Wirkung und viel Aufwand.

Vorarlberger Bauwirtschaft zieht Halbjahresbilanz

Die Bauwirtschaft verzeichnet eine gute Auftragslage und deutliches Wachstum. Sorgen bereiten der Rohstoffmangel und neue Gesetze mit wenig Wirkung und viel Aufwand. mehr

  • Handel
Die Sparte Handel möchte Interessierten dabei helfen, die Komponenten und Strukturen des Amazon Marketplace Systems besser zu verstehen.

Chancen für Marken und Händler im Amazon-Universum

Die Sparte Handel in der Wirtschaftskammer Vorarlberg lädt zum Experten-Talk rund um das  Thema „Amazon Marketplace“ ein. mehr