th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Getzner installiert Schallschutz in Hamburg

In Hamburgs größtem Holzhaus sorgen zugelassene PUR Werkstoffe von Getzner für den gewünschten Schallschutz.

In Hamburgs größtem Holzhaus sorgen zugelassene PUR Werkstoffe von Getzner für den gewünschten Schallschutz.
© Getzner Werkstoffe In Hamburgs größtem Holzhaus sorgen zugelassene PUR Werkstoffe von Getzner für den gewünschten Schallschutz.

In Hamburg entsteht derzeit ein mehrstöckiges Studentenwohnheim aus 371 Holzmodulen und Schallschutz von Getzner. Das Holzbauunternehmen Kaufmann Bausysteme aus Reuthe setzt im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg gemeinsam mit dem Universal Design Quartier das größte Holzhaus Hamburgs um: ein aus 371 einzelnen Holzmodulen bestehendes, sechsgeschossiges Studentenwohnheim, das ästhetisch und technisch höchsten Ansprüchen gerecht wird. Essenzielle Bedeutung kommt dabei dem Schallschutz zu: „Da die Schallübertragung zwischen zwei Räumen in erster Linie über die Flanken erfolgt, entkoppeln wir die Holzbaumodule mit unseren Streifenlagern. Dadurch können wir die Schallübertragung nahezu vollständig unterbinden“, erklärt Getzner-Projektmanager Hendrik Reichelt.

Beim Hamburger Holzbau-Großprojekt kommt als Schutz vor Schallübertragung der Werkstoff Sylodyn® von Getzner zum Einsatz. Dieser und der Werkstoff Sylomer® erhielten 2016 die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ) des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt). Die Zertifizierung bestätigt die Qualität des Schwingungs- und Erschütterungsschutzes der beiden Werkstoffe und gewährleistet, dass sie bezüglich Sicherheit und Dauerhaftigkeit dem aktuellen Stand der Technik entsprechen.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Bundesministerin Margarete Schramböck, Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser und FFG-Bereichsleiterin Birgit Tauber zeichneten die Unternehmen OMICRON und Rieger Orgelbau aus.

„Arbeitsplätze durch Innovation“ bei OMICRON & Rieger Orgelbau

OMICRON und Rieger Orgelbau sind die Vorarlberger Landessieger bei „Arbeitsplätze durch Innovation". mehr

  • Unternehmen
Die Steuerberatungsgesellschaft RTG ist zum dritten Mal in Folge zum Vorarlberger „Steuerberater des Jahres“ gekürt worden.

RTG ist „Steuerberater des Jahres 2018“

Die Steuerberatungsgesellschaft RTG ist kürzlich in Wien zum dritten Mal in Folge zum Vorarlberger „Steuerberater des Jahres“ gekürt worden.  mehr

  • Unternehmen
Alle nationalen und internationalen Unternehmen und Organisationen mit Schwerpunkt in Österreich konnten sich für den Staatspreis bewerben. Aus Vorarlberg sind Etiketten CARINI, Haberkorn und die VHS Bregenz auf der Shortlist gelandet.

Staatspreis Unternehmensqualität: Drei Firmen aus Vorarlberg auf Shortlist

13 Unternehmen sichern sich eine Platzierung auf der Shortlist für den Staatspreis Unternehmensqualität 2018 - drei davon aus Vorarlberg. mehr